Ein Leben nach dem Sommerspezial!

Winux
Winux
10.12.2009 23:34

Der Alltag kehrt wieder ein und ich hab seit heute Vormittag wieder meinen Standpc mit einem nagelneuen 24 Zoll Monitor " FREU ". Nachdem ich den Nachmittag damit verbracht habe meine Daten zu sortieren und ein paar Games zu zocken, fiel mit auf, dass mir Windows nicht mal so abgegangen ist. War eher das normale Arbeiten am Pc.

Wäre da nur nicht das Problem mit fehlenden Treibern für meinen Drucker, ich werd es nochmal mit Wine probieren. Ich frag mich grad nur, welche Version Windows für Wine gemeint ist / es gibt ja Treiber für 98, Xp und Vista. Welche soll ich da verwenden??

Aber zuerst muss ich mal Ubuntu aufsetzen.

Jetzt mal ehrlich: Kann es sein, dass Linux süchtig macht ???????

Gruß Harald


Kommentare
Re: Jetzt mal ehrlich: Kann es sein, dass Linux süchtig macht ???????
Superdaddy , Montag, 21. Dezember 2009 11:40:22
Ein/Ausklappen

Hallo Harald,

Ich sehe das ähnlich wie mein Vorredner. Nicht Linux macht süchtig, sondern die Transparenz die ein Linux-System bietet. Auch gefällt es mir ausgesprochen gut, wie schnell und stabil Linux läuft. Ich geniesse es frei von Vierenscannern und Firewalls im Internet zu surfen. Nicht ständig den Rechner neu starteten zu müssen usw. Selbst Spielen ist nicht mehr ganz so Trostlos wie noch vor einigen Jahren (Battle for Wesnoth ist mein Favorit). Wenn ich meine Kollegen und Bekannte mal wieder über Ihr Win und Viren jammern höre, dann fühl ich mich noch mehr bestärkt die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Hin und wieder muss ich halt doch mal vor einer Windose sitzen. Die kommt mir dann immer wie ein Fremdkörper vor. Na ja, ich glaube Du hast doch recht. Linux macht süchtig.
Frohe Weihnachten und guten Rutsch

Superdaddy


Bewertung: 108 Punkte bei 5 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Süchtig nach erfolg
Mirko Paul (unangemeldet), Freitag, 11. Dezember 2009 05:25:54
Ein/Ausklappen

Hallo Harald,

es ist nicht Linux was süchtig macht, sondern einfach den erfolg zu haben , einen Treiber eingebunden oder ein Programm kompiliert zu haben. Es ist einfach schön selber wieder etwas an seinem System machen zu können. Denn unter Windows läuft doch fast alles von alleine und man hat keine Ahnung wie das alles passiert. Da ist Linux einfach transparenter.


Bewertung: 119 Punkte bei 7 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

1109 Hits
Wertung: 263 Punkte (22 Stimmen)