vAdmin v1.3 - vServer-Verwaltung

Aufmacher News

Marcel Edler
08.03.2007

Sehr geehrte Damen und Herren,
hiermit möchten wir unsere Software vorstellen.

Es geht um ein vServer Management System für Endkunden und für Reseller auf Lizenzbasis!
Die Software erstellt die vServer mittels der Virtualisierungslösung XEN.

Funktionen der 3 Benutzer-Ebenen:

1. Administrator:
-Start-Übersicht mit den wichtigsten Daten
-Passwort ändern und persönliche Informationen
-Newsletter versenden
-Umfangreiches Email-Setup mit Textbausteinen
-anpassbares Impressum, AGB und Kontaktseite, welche bei Resellern angezeigt werden
-Reseller anlegen & Reseller ändern (Personendaten ändern, Passwort ändern oder Reseller löschen)
-Kundenzuordnung: Endkunden können Resellern zugeordnet werden
-Hostsysteme mit den entsprechenden Systemdaten eintragen
-IP Adressen-Gruppen verwalten
-für vServer verfügbare Betriebssysteme verwalten
-Resellerstatistik mit den wichtigsten Kennzahlen
-Trafficübersicht nach Resellern aufgeschlüsselt
-Trafficübersicht nach Endkunden aufgeschlüsselt
-Trafficübersicht nach vServer aufgeschlüsselt
-Trafficübersicht Gesamt
-Login-Sitzungen

2. Reseller:
-Start-Übersicht mit den wichtigsten Daten
-Passwort ändern und persönliche Informationen
-Endkunden-Übersicht mit den wichtigsten Kennzahlen
-Newsletter versenden
-umfangreiches Email-Setup mit Textbausteinen
-anpassbare Impressum, AGB und Kontaktseite, welche bei Endkunden angezeigt wird
-Endkunde anlegen & Endkunde ändern (Personendaten ändern, Passwort ändern oder Endkunden löschen)
-vServer mit wählbaren Spezifikationen (RAM,Swap,HDD,Traffic) anlegen und gleich einem Endkunden zuordnen
-vServer in der Größe (RAM,Swap,HDD,Traffic) änderbar
-Nachträgliche Zuordnung eines vServers zu einem Endkunden
-einzelne vServer sperren / entsperren
-IP Setup: Endkunden IPs zuweisen oder entfernen
-Übersicht über die zugewiesenen IPs einzelner vServer
-monatliche Übersicht des Traffics und der Pakete je Endkunde, verschiedene Darstellungsarten wählbar
-monatliche Übersicht des Traffics nach vServern aufgeschlüsselt
-taggenaue Trafficübersicht des Reselleraccounts

3. Endkunde
-Start-Übersicht mit den wichtigsten Daten
-Passwort ändern und persönliche Informationen
-detaillierte Übersicht der vServer mit Status, techn. Daten und Traffic-History
-starten, stoppen, neustarten, Neuinstallation
-Traffic-Limits: Softlimit für Benachrichtigung bei Überschreiten einer Grenze, Hardlimit für Abschaltung bei Überschreitung
-detaillierte IP-Übersicht aller zugewiesenen IPs
-ReverseDNS Einträge einstellbar
-Transfervolumen-Übersicht nach vServern
-Wahlweise nach IPs oder Gesamt aufgeschlüsselt (tages- und monatsgenaue Anzeige möglich)
-Anzeige des Traffics und der Pakete

Betriebssysteme:
1. Debian 3.1
2. Debian 4.0
3. Fedora Core 6
4. Gentoo 2006.1
5. OpenSuse 10.2
6. Ubuntu 6.06
7. Debian 4.0 inkl. SysCP
8. Debian 3.1 inkl. VHCS

Preise/Lizenzierung:
Die Lizenzierung erfolgt dynamisch nach den in Anspruch genommenen vServern.
keine Mindestabnahmemenge
Preisstabilität über die gesamte Vertragslaufzeit!
Preis: 1,00 Euro/Monat je vServer (inkl. 19% Mwst.)

Der erste Monat ist kostenlos! Sollten Sie also nicht zufrieden sein, gehen Sie keinerlei Risiko ein und es entstehen Ihnen keine Kosten!

Weiterführende Beschreibung der Funktionalität und Kunden-Webinterface sowie Screenshots auf
www.vadmin.de

Für Feedback / Kritik / Anregungen sind wir stets dankbar.

Mit freundlichen Grüßen,
Marcel Edler
vAdmin.de

Ähnliche Artikel

  • Root- und V-Server für die eigene Webseite
    Root-Server und V-Server sind die beiden leistungsfähigsten Ausbaustufen für die eigene Webpräsenz, der Umgang damit setzt aber fortgeschrittenere Linux-Kenntnisse voraus. Wir geben einen Überblick.
  • out of the box
    Es gibt tausende Tools und Utilities für Linux. "out of the box" pickt sich die Rosinen raus und stellt pro Monat ein Progrämmchen vor, das wir für schlichtweg unentbehrlich oder aber zu Unrecht wenig beachtet halten. Diesmal widmet sich der Artikel dem Netzwerkmonitor ntop.
  • Privatarena
    "Quake 3: Arena" hat Dank einer sehr aktiven Community kaum etwas von seinem Reiz verloren. Wir zeigen, wie Sie einen dedizierten Server für das Spiel aufsetzen.
  • Server eingebaut
    Webbrowser zeigen Inhalte aus dem Internet an, die dort auf Webservern liegen – es gibt eine klare Trennung zwischen Browser und Server. Mit Opera Unite kommt der Webserver nach Hause: Wer keinen Wert auf eine eigene Domain legt, braucht keinen speziellen Server mehr.
  • Sabayon 6 verzichtet auf Gnome 3

    Mit einem der größten Entwicklungssprünge im Sabayon-Projekt kündigen die Macher Version 6 des Gentoo-basierten Linux an.

Kommentare
Re: vAdmin v1.3 - vServer-Verwaltung
Dieter Drewanz, Donnerstag, 08. März 2007 22:18:17
Ein/Ausklappen

Ein Feature, was noch bei zu vielen Homepageanbietern (kostenpflichtigen) fehlt hat diese SW (ein muß, wenn man bedenkt was man zahlt, wenn besonders nette Freunde den Traffik hoch schrauben):
-Traffic-Limits: Softlimit für Benachrichtigung bei Überschreiten einer Grenze, Hardlimit für Abschaltung bei Überschreitung;



Bewertung: 253 Punkte bei 37 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 2 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...
Pantheon konfigurieren (eOS)
John Smith, 16.03.2016 13:50, 0 Antworten
Hallo ins Forum, ich bin neu in der Linuxwelt und fühle mich bereits sehr wohl. Mein neues Sys...