Befreites iPhone

iDroid: Linux läuft auf dem iPhone

iDroid: Linux läuft auf dem iPhone

Marcel Hilzinger
22.04.2010 Lange hat es gedauert, jetzt ist das Eis gebrochen: Der Hacker planetbeing hat Android erfolgreich auf das iPhone portiert. Fertige Abbilddateien und den Quellcode gibt es bereits zum Download.

Mit dem Bootloader Openiboot und dem rund 40 MByte großen iDroid-Abbild lässt sich ein iPhone in ein Linux-Handy verwandeln. Ein entsprechendes Video, der Quellcode und einige Hinweise zur Installation steht seit gestern auf linuxoniphone.blogspot.com online. Wie im Video zu sehen, dauert der Bootvorgang relativ lange, das Android-System reagiert aber anschließend ziemlich flott.

Das rund 46 MByte große Abbild idroid-release-0.1.tar.bz steht zurzeit nur auf dem Speicherdienst http://www.mediafire.com zum Download bereit. Es enthält neben den vorkompilierten Android-Abbilddateien und dem Bootloader openiboot auch die benötigten Android-Patches, um das Linux-System auf dem iPhone zur Mitarbeit zu bewegen. Einzig die Firmware für den Multitouch-Bildschirm und den WiFi-Chipsatz von Marvell muss man separat besorgen. Die im Archiv enthaltene README-Datei informiert darüber ausführlich.

Video konnte nicht eingebettet werden, denn die URL passt nicht zu der Liste der erlauben Hoster.

Ähnliche Artikel

Kommentare