Zweite Vorschau auf openSUSE 42 Leap

Zweite Vorschau auf openSUSE 42 Leap

Leap Milestone 2

Tim Schürmann
04.09.2015 Die Entwickler der Distribution openSUSE haben den Milestone 2 der für November angekündigten Version 42 Leap veröffentlicht. Diese Vorabversion gibt nicht nur einen Ausblick auf die finale Version, sondern kann sogar schon eingeschränkt verwendet werden.

Laut der entsprechenden Ankündigung eignet sich openSUSE 42 Leap Milestone 2 bereits für den Einsatz auf „nicht-kritischen produktiven Servern“.

Die neue Vorabversion „Milestone 2“ tauscht gegenüber der Vorversion das komplette Basis-System und den Yast-Stack aus. So kommt jetzt der Linux-Kernel 4.1.6 zum Einsatz, Btrfs trägt die Versionsnummer 4.1.2 und die Kernel-Firmware (Paket kernel-firmware) liegt in der Version 20150715 vor. Das Konfigurationswerkzeug Yast haben die Entwickler aus dem an Unternehmen gerichteten SUSE Linux Enterprise 12 Service Pack 1 übernommen.

Auch die Anwendungen liegen in neuen Versionen bei. Unter anderem finden Anwender Git 2.5.0, PostgreSQL 9.3.8, MariaDB 10.0.20 und Apache 2.4.16. GCC kommt noch in der Version 4.8.5 zum Einsatz, wobei Anwender optional GCC 5 installieren können. LibreOffice meldet die Versionsnummer 4.3, soll aber noch durch LibreOffice 5 ersetzt werden.

Bei den Desktop-Umgebungen lässt der Milestone 2 die Wahl zwischen Gnome 3.16 und den Plasma Workspaces 4.11.21 mit den KDE Applications 15.04.3 – das neue Plasma 5 kommt noch nicht zum Einsatz.

Die nächste Version der beliebten openSUSE-Distribution basiert erstmals auf dem stabilen SUSE Linux Enterprise 12 Service Pack 1, das um „Community Innovationen“ ergänzt wird. Diese neue Strategie soll sich in der neuen Versionsnummer „42 Leap“ widerspiegeln. Das fertige openSUSE 42 Leap soll am 4. November zur SUSECon in Amsterdam erscheinen. Zuvor gibt es am 15. Oktober noch einen Release Candidate.

Installationsmedien von openSUSE 42 Leap Milestone 2 lassen sich in Form von DVD-Images auf den openSUSE-Download-Seiten herunterladen. Live-Systeme stellen die Entwickler vorerst nicht bereit.

Ähnliche Artikel

Kommentare
Kernelversion
man-draker (unangemeldet), Sonntag, 06. September 2015 18:41:51
Ein/Ausklappen

"So kommt jetzt der Linux-Kernel 4.16 zum Einsatz,"

Dürfte wohl eher 3.16 sein.



Bewertung: 251 Punkte bei 73 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Kernelversion
Tim Schürmann, Montag, 07. September 2015 23:21:33
Ein/Ausklappen

Fast. :) Es kommt der Kernel 4.1.6 zum Einsatz, es fehlte nur ein Punkt. Ich habe das im Text korrigiert. Danke für den Hinweis!



Bewertung: 238 Punkte bei 77 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...