Thinclient L32

Zuwachs im Liscon-Portfolio

Zuwachs im Liscon-Portfolio

Anika Kehrer
25.06.2010
Der pragmatisch L32 genannte Zuwachs im Portfolio des österreichischen Thinclient-Spezialisten ist mittels DVI-Ausgang für zwei Bildschirme ausgerüstet.

Der mit dem Linux-basierten Liscon OS ausgestattete Terminal arbeitet mit einem Via-C7-Prozessor, einem halben GByte RAM und 128 MByte Flash-Festspeicher. der zusätzlich zu VGA vorhandene DVI-Ausgang ist dafür gedacht, dass der Anwender zwei Bildschirme mit einer Auflösung von maximal 1920 x 1200 Pixeln nutzt. Die weiteren Ausgänge sind neben Audio noch Gigabit-LAN, vier mal USB (zwei davon an der Vorderseite), zwei mal PS/2 sowie zwei serielle und eine parallele Schnittstelle.

Zwei von vier USB-Ausgängen gehen vorne raus.

Die mitgelieferte Protokoll- und Anwendungsunterstützung reicht von Citrix Xen über RDP und VNC bis zur optionalen Anbindung an IBM System i. Einzelheiten sind dem Datenblatt zu entnehmen, das auf der Produktseite verlinkt ist.

Der L32 kostet rund 350 Euro, wo ein drei Jahre währender Abholservice im Reparaturfall bereits enthalten ist. Zu beziehen ist das Gerät über die bei Liscon gelisteten Fachhändler. Für bis zu 50 Anwender gibt es umsonst die Liscon Management Console dazu.

Ein DVI-Ausgang ermöglicht einen Zweifachbildschirm.

Den Abholservice implementiert übrigens der eigentliche Hersteller des Thinclients VXL, mit dem Liscon vor einiger Zeit schon eine Linux-Partnerschaft bekannt gab. Das Unternehmen ist eigentlich ein Konkurrent. Aber das mache nichts, wie Liscon-Geschäftsführer Emanuel Pirker seinerzeit sagte: "weil wir uns so gut verstehen."

Ähnliche Artikel

  • Stratodesk statt Liscon

    Die neu gegründete Stratodesk Software GmbH fungiert als Nachfolgerin des insolventen österreichischen Thinclient-Spezialisten Liscon.
  • Open Thinclient Alliance gegründet

    Thin Stuff, Univention, die Lisog, Lizenzspezialist Blackduck sowie die freien Terminalserverprojekte X2go und Free RDP haben sich zur Open Thinclient Allianz zusammengetan und wollen einen neuen Industriestandard für das Thinclient Computing schaffen.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...
Neue SuSE-Literatur
Roland Welcker, 14.01.2015 14:10, 1 Antworten
Verehrte Linux-Freunde, seit Hans-Georg Essers Buch "LINUX" und Stefanie Teufels "Jetzt lerne ich...
DVD abspielen unter openSUSE 13.1
Michael Pfaffe, 12.01.2015 11:48, 6 Antworten
Hallo Linuxer, Bisher habe ich meine DVD´s mit linDVD unter openSUSE abgespielt. Mit der Versi...
Kontrollleiste SuSE 12.3 gestalten
Roland Welcker, 31.12.2014 14:06, 1 Antworten
Wie bekomme ich das Icon eines beliebigen Programms (aktuell DUDEN) in die Kontrollleiste und kan...
flash-player
roland reiner, 27.12.2014 15:24, 7 Antworten
Mein Flashplayer funktioniert nicht mehr-Plug in wird nicht mehr unterstütz,auch über google chro...