Installationshilfe

Zero Install wird 1.0

Zero Install wird 1.0

Mathias Huber
24.05.2011
Thomas Leonard hat seinen Zero Install Injector, ein System zur Softwareinstallation ohne Root-Rechte, in Version 1.0 veröffentlicht.

Die neue Release markiert das Ende einer langen Entwicklungszeit, die bereits 2003 begann. Zero Install, auch 0install abgekürzt, ist in Python umgesetzt und arbeitet distributionsneutral. Endanwender installieren Software und Bibliotheken in ein verborgenes Verzeichnis in ihrem Home. Als Softwarequelle dient kein zentrales Repository: Softwareentwickler stellen die Installationsdateien im Web bereit und publizieren die Metadaten in einer Feed genannten XML-Datei. Zur Installation muss der Benutzer lediglich die Adresse des Feeds in 0install eingeben.

Thomas Leonard setzt Zero Install für seinen Desktopumgebung Rox und deren Anwendungen ein, daneben finden sich auf der 0install-Homepage noch weitere Feeds. Das System löst Abhängigkeiten automatisch auf und kann bereits vorhandene Bibliotheken wiederverwenden. Für Softwareentwickler gibt es Paketierwerkzeuge.

Weitere Informationen sowie die LGPL-lizenzierte Software zum Herunterladen gibt es auf der Zero-Install-Homepage.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Nach Ubdates alles weg ...
Maria Hänel, 15.11.2014 17:23, 4 Antworten
Ich brauche dringen eure Hilfe . Ich habe am wochenende ein paar Ubdates durch mein Notebook von...
Brother Drucker MFC-7420
helmut berger, 11.11.2014 12:40, 1 Antworten
Hallo, ich habe einen Drucker, brother MFC-7420. Bin erst seit einigen Tagen ubuntu 14.04-Nutzer...
Treiber für Drucker brother MFC-7420
helmut berger, 10.11.2014 16:05, 2 Antworten
Hallo, ich habe einen Drucker, brother MFC-7420. Bin erst seit einigen Tagen ubuntu12.14-Nutzer u...
Can't find X includes.
Roland Welcker, 05.11.2014 14:39, 1 Antworten
Diese Meldung erhalte ich beim Versuch, kdar zu installieren. OpenSuse 12.3. Gruß an alle Linuxf...
DVDs über einen geeigneten DLNA-Server schauen
GoaSkin , 03.11.2014 17:19, 0 Antworten
Mein DVD-Player wird fast nie genutzt. Darum möchte ich ihn eigentlich gerne abbauen. Dennoch wür...