Die Kraft des Zen

Zenwalk 6.0 mit Open Office 3.0.1 und XFCE 4.6

Zenwalk 6.0 mit Open Office 3.0.1 und XFCE 4.6

Kristian Kißling
09.03.2009 Bei Zenwalk 6.0 hat sich ordentlich was getan: Das Projekt trennt sich von Gnome Office und MPlayer, bringt eine neue Desktop-Version mit und wartet mit zahlreichen Optimierungen auf.

"Dieses Release kommt mit dem größten Changelog in der Geschichte des Projekts, das zahlreiche neue Features und Verbesserungen anbietet.", schreibt das Zenwalk-Projekt anlässlich der Veröffentlichung von Version 6.0 der Distribution. Diese basiert auf Slackware und verwendet standardmäßig XFCE als Desktop.

Zenwalk 6.0 bringt die neue Version 4.6 des XFCE-Desktops mit und setzt auf den Kernel 2.6.28.7, der dank der integrierten Gspca-Module viele Webcams out of the box unterstützt (wobei es unter OpenSuse 11.1 Probleme mit diesen Treibern gab). Eine weitere große Neuerung: Das Projekt hat sich von Gnome Office getrennt und dieses durch eine schlanke Variante von Open Office ersetzt. Die mitgelieferte Version 3.0.1 der freien Bürosuite haben die Entwickler in zwei Pakete zerlegt: Das Basispaket bringt Writer, Calc, Impress und Draw mit und das zweite, über Netpkg beziehbare, Paket enthält Math, das Datenbankprogramm Base und den Java-Support.

Auf der Multimedia-Seite ersetzt der Movieplayer Totem den MPlayer, der sich aber weiterhin im Repository befindet. Für musikalische Begleitung sorgt der schlanke, aber funktionsreiche Player Exaile. Anstatt auf den Network Manager setzt das Projekt auf Wicd, das neue Panel integriert zudem Drahtlosverbindungen. Zenwalk 6.0 bootet dank optimierter Init-Skripte und Echtzeit-I/O-Scheduler schneller als zuvor. Auch die Installation sollte dank des überarbeiteten grafischen Installers schneller von der Hand gehen, die Entwickler gehen von 20 Minuten aus. Wer das System per Suspend schlafen legen will, hat nun dank einiger Verbesserungen am Power Manager bessere Chancen.

Wer Zenwalk 6.0 herunterladen will, findet Download-Links zu einem einfachen ISO auf der Zenwalk-Website.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

WLAN-Signalqualität vom Treiber abhängig
GoaSkin , 29.10.2014 14:16, 0 Antworten
Hallo, für einen WLAN-Stick mit Ralink 2870 Chipsatz gibt es einen Treiber von Ralink sowie (m...
Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 6 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...