Zend-Update

Zend Server 5.0 mit Code Tracing

Zend Server 5.0 mit Code Tracing

Mathias Huber
26.02.2010 Zend Server, der Enterprise Application Server der Firma Zend, bringt in der neuen Version 5.0 Code Tracing und asynchrone Jobausführung mit.

Neben den zwei Haupt-Features Code Tracing und asynchrone Jobausführung haben die Entwickler Unterstützung für PHP 5.3 integriert. Mittels Code Tracing zeichne Zend Server das Ausführen der Anwendung auf und mache damit Probleme und Fehler transparent, was dem Entwickler Zeit spare, teilt der Hersteller mit. Neu ist auch eine Job Queue, mit der sich dafür geeignete Tasks asynchron ausführen lassen, was die Server-Last senke. Zend zählt etwa Datenbank-Cleanup oder RSS-Feed-Pulls zu solchen Aufgaben.

Zend Server gibt es in Form eines Enterprise-Produkts und einer Community-Edition. Letztere ist zwar kostenlos, aber nicht Open Source. Beide kommen mit dem Zend Framework und Zend Studio. Die Release Notes zählen alle Änderungen auf. Die Community Edition steht zum kostenlosen Download bereit, die kostenpflichtige Ausgabe lässt sich 30 Tage testen. Es gibt Versionen für Linux und Windows. Für das von IBM für seine Power-Systeme angebotene IBM i ist eine Beta-Version erhältlich.

Ähnliche Artikel

Kommentare

1471 Hits
Wertung: 121 Punkte (4 Stimmen)

Schlecht Gut

Aktuelle Fragen

Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...
Öhm - wozu Benutzername, wenn man dann hier mit Klarnamen angezeigt wird?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:30, 1 Antworten
Hallo Team von Linux-Community, kleine Zwischenfrage: warum muß man beim Registrieren einen Us...