Zeichensatz im neuen Ubuntu

Aufmacher News

Oliver Mayer
04.06.2006

In Ubuntu Breezy konnte man den System-Zeichensatz noch mit sudodkpg-reconfigure locales umstellen. Im neuen Release Dapper Drake werden mit diesem Befehl lediglich die voreingestellten Zeichensätze generiert, der Dialog zur Auswahl fehlt.

Nach einer kurzen Recherche konnte ich das Problem wie folgtlösen:

  1. Paket localeconf installieren mit sudo apt-get install localeconf
  2. Datei /var/lib/locales/supported.d/de als Root mit einem Editor bearbeiten: sudo vi /var/lib/locales/supported.d/de. Folgende Zeile anhängen:
    de_DE@euro ISO-8859-15</strong>
  3. Nach dem Speichern der Datei die /etc/locale.gen generieren: sudo dpkg-reconfigure locales
  4. Jetzt mit localeconf den Zeichensatz systemweit ausw&auml;hlen: sudo dpkg-reconfigure localeconf

Ich hoffe, dem einen oder anderen zeichensatzgeplagten Ubuntu-Nutzer geholfen zu haben.

Liebe Gr&uuml;sse,
Oliver

Ähnliche Artikel

  • Finanzen im Griff mit Moneyplex
    Online-Banking-Programme gibt es wie Sand am Meer. Moneyplex sticht durch viele Zusatzfunktionen aus der Masse hervor.
  • Dr. Linux
    Seit Woody, auch bekannt unter dem Namen Debian GNU/Linux 3.0, die Szene betrat, wenden sich viele Anwender zum ersten Mal dem Flaggschiff unter den freien Distributionen zu. Frau Dr. Linux hilft über einige Einstiegshürden hinweg.
  • Ubuntu Open Week
  • MySQL Workbench 5.1.6 Release
    Mit der Version 5.1.6 wurde das erste Release von MySQL Workbench nun auch für Linux veröffentlicht.
  • Ladehemmung
    Mit Grub2 versuchen die Entwickler viele Probleme des Vorgängers zu beheben. Allerdings ändert sich damit auch die Konfiguration. Wir zeigen, wo's künftig langgeht.

Kommentare
Re: Zeichensatz im neuen Ubuntu
Tobias Hunger, Montag, 05. Juni 2006 15:11:07
Ein/Ausklappen

Warum sollte man das wollen?

Endlich bewegen sich die Linux Distributionen weg von dieser lästigen Codepage Geschichte aus DOS Zeiten hin zu einer global brauchbaren Codierung. Hat ja lange genug gedauert! Warum sollte man da wieder hin zurück wollen?




Bewertung: 161 Punkte bei 26 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Zeichensatz im neuen Ubuntu
Oliver Mayer, Montag, 05. Juni 2006 16:27:52
Ein/Ausklappen

Weil ich zum Beispiel von Beruf wegen viel Datenaustausch von Source-Code zwischen Windows und Linux habe, und ich nicht jedesmal den spezifischen Zeichensatz wechseln will.

Ich kehre nicht dazu zurück, da mein System ja weiterhin nativ "UTF8" unterstützt, vielmehr mache ich mein System kompatibel. Ich kann trotzdem jedes Dokument auch im "UTF-8" Format bearbeiten und speichern, wenn ich das will.

Für meine Situation jedoch macht es mehr Sinn, den Default-Zeichensatz auf ISO 8859-15 zu belassen, da ich einen umfangreichen Mix an KDE-3, Gnome2 und Konsolentools verwende, und nicht nur kompilierte Programme an Windows-Systeme weitergebe.

Oliver



Bewertung: 173 Punkte bei 23 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Re: Zeichensatz im neuen Ubuntu
Benjamin Quest, Mittwoch, 07. Juni 2006 11:01:01
Ein/Ausklappen

Weil es irgendwie mit UTF-8 bei einigen Programmen in dem vielfältigen Mix immer hakt? Weil es vielleicht global brauchbar sein mag aber nicht global verwendet wird? Mit der gleichen Berechtigung könnte man fragen, wieso es sowas Rückstandiges wie das FAT Filesystem noch gibt.


Bewertung: 107 Punkte bei 22 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Re: Zeichensatz im neuen Ubuntu
Willy Weinmann, Montag, 05. Juni 2006 11:35:15
Ein/Ausklappen

So weit so gut - wenn ich aber gnome-terminal starte, verwendet es trotzdem immer noch UTF-8 Codierung ["Momentan verwendete Standorteinstellungen (UTF-8)"].

Hat mir jemand einen Tipp?


Bewertung: 218 Punkte bei 30 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Zeichensatz im neuen Ubuntu
unres_sym , Montag, 05. Juni 2006 12:05:08
Ein/Ausklappen

Hi Willy,

wenn du dich mit GDM am System anmeldest, versuche mal dort deine Zeichensatzkodierung umzustellen. M.W. überschreibt dieser nämlich die Einstellungen, die man für die Konsole (s. Tipp) gemacht hat. Das müsste allerdings auch bedeuten, dass Gnome mit der gewünschten Kodierung startet, wenn du es über die Konsole startest (xinit /pfad/zu/gnome/gnome-session -- :1). Alternativ kann man das Gnome Terminal ja immer noch von Hand auf eine andere Kodierung umstellen.

Grüße,
unres_sym


Bewertung: 153 Punkte bei 22 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Re: Zeichensatz im neuen Ubuntu
Oliver Mayer, Montag, 05. Juni 2006 14:35:21
Ein/Ausklappen

Hallo,

dann hat was mit "localeconf" (Schritt 1 und 4) nicht geklappt, da dir dieses Tool die Einstellungen richtig setzen sollte. Vielleicht noch einmal Schritt 4 wiederholen und dabei auf mögliche Fehlermeldungen achten:

- Im Dialog von localeconf "de_DE@euro ISO-8859-15" als Zeichensatz für "Voreingestellte Locale" wählen

- im nächsten Dialog "Umgebungseinstellungen..." alle Kästchen (LC_COLLATE, LC_CTYPE, LC_MESSAGES, LC_MONETARY, LC_NUMERIC, LC_TIME) mit einem "*" markieren

- im Dialog "Voreingestellte Systemlocale für Textvergleich" ebenfalls "de_DE@euro ISO-8859-15" auswählen, dann bei

- "Zeichenklassifikation" ebenfalls "de_DE@euro ISO-8859-15" auswählen

dasselbe bei den Dialogen "Nachrichten", "Währungen", "Zahlen" und "Zeit".

lg, Oliver



Bewertung: 133 Punkte bei 20 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 4 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...