Open Suse 12.2 RC 2

Zahlreiche Verbesserungen für letzten Release Candidate

Zahlreiche Verbesserungen für letzten Release Candidate

Mathias Huber
03.08.2012
Das Open-Suse-Projekt hat den zweiten und letzten Release Candidate für Version 12.2 seiner Linux-Distribution veröffentlicht.

Die Kernel-Firmware und die Liste der PCI-IDs haben seit dem RC 1 ein Update erhalten, um aktuelle Hardware zu unterstützen. Daneben haben die Entwickler kleinere Probleme bei Kiwi, Clicfs und Udev behoben. Verbesserungen gab es laut der Mitteilung von Release Manager Will Stephenson bei Grub 2, Systemd, Network Manager sowie NTP, das nun wieder funktionierendes SSL bietet.

Bei der Desktop-Software fanden Bugfixes für Lxdm, Xfce, KDE 3, KDE PIM und Gnome statt. Softwareentwickler dürfen sich über Updates für GCC, LLVM, PHP 5 sowie Python 2 und 3 freuen.

Wer beim letzten Test von Open Suse 12.2 vor der offiziellen Veröffentlichung Mitte September mitwirken möchte, findet Installations- und Live-Images unter http://software.opensuse.org/developer/de. Die schlimmsten bekannten Bugs stehen bereits im Wiki, ansonsten bittet das Projekt um Fehlermeldungen per Bugtracker.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 0 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 0 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...