Zahl der Linux-Nutzer steigt langsam

Zahl der Linux-Nutzer steigt langsam

Marktanteil erstmals über 2 Prozent

Tim Schürmann
01.07.2016 Laut dem Unternehmen Net Applications lag der Marktanteil von Linux auf Desktop-Systemen im Juni erstmals über 2 Prozent. W3Counter sieht sogar einen Anteil von fast 2,5 Prozent. Beide Zahlen sind jedoch mit Vorsicht zu genießen.

In den vergangenen Jahren und Monaten bewegte sich der Marktanteil von Linux auf Desktop-PCs zwischen 1,5 und 1,8 Prozent. Net Applications weist jetzt für Linux einen Marktanteil im Juni von 2,02 Prozent aus, im Mai waren es noch 1,79 Prozent. Bei W3Counter waren es im Juni 2,48 Prozent.

Die unterschiedlichen Werte erklären sich durch die Messmethode: In beiden Fällen zählen die Unternehmen einfach die Besucher von großen Webseiten. Ein genaues Abbild der Marktanteile bei Betriebssystemen lässt sich so nicht bestimmen. Die Zahlen von Net Applications sind zudem noch als „vorläufig“ gekennzeichnet.

Ähnliche Artikel

  • Marktanteil von Linux steigt weiter – oder auch nicht
    Das Unternehmen Net Applications ermittelt regelmäßig den Marktanteil der Browser im Internet. Dies lässt gleichzeitig Rückschlüsse auf den Marktanteil der Betriebssysteme zu. Demnach lief Linux im August auf 3,37 Prozent aller Rechner.
  • Linux-Clients bei 1 bis 2 Prozent Marktanteil
    In den letzten Tagen erschienen zwei Statistiken, die Linux-Clients einen Marktanteil von 1 bis 2 Prozent bescheinigen. Beide sehen Linux auf einem langsamen aber stetigen Wachstumskurs, dennoch verteidigt Microsoft weiter sein Quasi-Monopol.
  • Chrome gewinnt, Firefox verliert
    Laut den Messungen der Internetseite Market Share verliert der Browser Firefox auf Desktop-Rechnern rapide Marktanteile. Die Nutzer scheinen dabei zum Konkurrenten Google Chrome abzuwandern, da die übrigen Browser ihre jeweiligen Marktanteile über mehrere Monate halten konnten.
  • Zahl der Apache-Installationen gehen leicht zurück, Nginx holt auf
    Netcraft hat die Ergebnisse seiner September-Umfrage veröffentlicht. Demnach läuft der Apache Webserver auf knapp 47 Prozent aller Server. Gewinner ist Nginx, der jetzt auf einen Marktanteil von knapp 15 Prozent kommt.
  • Linux gewinnt Nutzer, Chrome dominiert – oder doch nicht?
    Pünktlich zum Jahresbeginn verraten gleich mehrere aktualisierte Statistiken die Marktanteile von Browsern und Betriebssystemen. Demnach konnte Linux auf dem Desktop ganz leicht zulegen, während bei den Browsern mal Chrome und mal der Internet Explorer führt.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Internet abschalten
Karl-Heinz Hauser, 20.02.2018 20:10, 0 Antworten
In der Symbolleiste kann man das Kabelnetzwerk ein und ausschalten. Wie sicher ist die Abschaltu...
JQuery-Script läuft nicht mit Linux-Browsern
Stefan Jahn, 16.02.2018 12:49, 2 Antworten
Hallo zusammen, ...folgender goldener Code (ein jQuery-Script als Ergebnis verschiedener Exper...
XSane-Fotokopie druckt nicht mehr
Wimpy *, 30.01.2018 13:29, 1 Antworten
openSuse 42.3 KDE 5.8.7 Seit einem Software-Update druckt XSane keine Fotokopie mehr aus. Fehler...
TOR-Browser stürzt wegen Wikipedia ab
Wimpy *, 27.01.2018 14:57, 0 Antworten
Tor-Browser 7.5 based on Mozilla Firefox 52.8.0 64-Bit. Bei Aufruf von http: oder https://de.wi...
Wifikarte verhindert Bootvorgang
Maik Kühn, 21.01.2018 22:23, 1 Antworten
iwlwifi-7265D -26 failed to load iwlwifi-7265D -25 failed to load iwlwifi-7265D -24 failed to l...