Wiederwahl

Zacchiroli bleibt DPL

Zacchiroli bleibt DPL

Mathias Huber
16.04.2012
Die Wahlberechtigten des Debian-Projekts haben den Italiener Stefano Zacchiroli für eine dritte Amtszeit zum Projektleiter gewählt.

Dabei ließ der Gewinner seine Mitbewerber Wouter Verhelst und Gergely Nagy sehr deutlich hinter sich. Detaillierte Zahlen und Statistiken sind auf einer <link href="http://www.debian.org/vote/2012/vote_001" target="_blank">Debian-Seite</link> nachzulesen. Zacchirolis dritte Amtszeit beginnt am 17. April.
Der neue Debian Project Leader (DPL) hat in einer Mail an die Entwickler noch rückwirkend über seine Arbeit im März Rechenschaft abgelegt. In <link href="https://lists.debian.org/debian-devel-announce/2012/04/msg00006.html" target="_blank">seinem Schreiben</link> hebt er die geplante Anschaffung neuer Hardware für die Debian-Infrastruktur hervor. Das umfangreiche Vorhaben wird fünf Jahre in Anspruch nehmen und rund 29.000 US-Dollar jährlich kosten. Weitere Themen sind eine Kooperation mit der Suchmaschine Duck Duck Go und der Google Summer of Code.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 2 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...
Pantheon konfigurieren (eOS)
John Smith, 16.03.2016 13:50, 0 Antworten
Hallo ins Forum, ich bin neu in der Linuxwelt und fühle mich bereits sehr wohl. Mein neues Sys...