YUM-Entwickler Seth Vidal stirbt bei Unfall

YUM-Entwickler Seth Vidal stirbt bei Unfall

Trauer in der Community

Kristian Kißling
11.07.2013
Red-Hat-Mitarbeiter und Yum-Hauptentwickler Seth Vidal kam bei einem tragischen Unfall mit dem Fahrrad ums Leben.

Ein Autofahrer hatte den 36-jährigen Yum-Entwickler, der in Durham (North Carolina) mit dem Fahrrad unterwegs war, angefahren und tödlich verletzt. Vidal verstarb noch auf dem Weg ins Krankenhaus. Der 27-jährige Fahrer war zunächst geflüchtet, hatte sich aber später der Polizei gestellt.

Freunde und Kollegen aus aller Welt trauern um den Entwickler, der sich mit dem Paketmanager Yum einen Namen gemacht hat, mit dessen Hilfe sich auf RPM-basierten Systemen Software einfach verwalten lässt. Vidal hatte den Updater Yup von Yellow Dog Linux deutlich verbessert, indem er ihn nur Kopfzeilen von Paketen herunterladen ließ und das Projekt als Yum (Yellowdog Updater, modified) veröffentlicht.

Neben YUM arbeitete der Entwickler ganz allgemein im Fedora- und Centos-Projekt mit und brachte laut Aussage von Red Hat auch die  Infrastruktur des Fedora-Projekts voran.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...