YUM-Entwickler Seth Vidal stirbt bei Unfall

YUM-Entwickler Seth Vidal stirbt bei Unfall

Trauer in der Community

Kristian Kißling
11.07.2013
Red-Hat-Mitarbeiter und Yum-Hauptentwickler Seth Vidal kam bei einem tragischen Unfall mit dem Fahrrad ums Leben.

Ein Autofahrer hatte den 36-jährigen Yum-Entwickler, der in Durham (North Carolina) mit dem Fahrrad unterwegs war, angefahren und tödlich verletzt. Vidal verstarb noch auf dem Weg ins Krankenhaus. Der 27-jährige Fahrer war zunächst geflüchtet, hatte sich aber später der Polizei gestellt.

Freunde und Kollegen aus aller Welt trauern um den Entwickler, der sich mit dem Paketmanager Yum einen Namen gemacht hat, mit dessen Hilfe sich auf RPM-basierten Systemen Software einfach verwalten lässt. Vidal hatte den Updater Yup von Yellow Dog Linux deutlich verbessert, indem er ihn nur Kopfzeilen von Paketen herunterladen ließ und das Projekt als Yum (Yellowdog Updater, modified) veröffentlicht.

Neben YUM arbeitete der Entwickler ganz allgemein im Fedora- und Centos-Projekt mit und brachte laut Aussage von Red Hat auch die  Infrastruktur des Fedora-Projekts voran.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Probleme mit der Maus
Thomas Roch, 21.02.2017 13:43, 1 Antworten
Nach 20 Jahren Windows habe ich mich zu Linux Ubuntu probeweise durchgerungen!!! Installation - k...
KWin stürzt ab seit Suse Leap 42.2
Wimpy *, 21.02.2017 09:47, 4 Antworten
OpenSuse 42.2 KDE 5.8.3 Framework 5.26.0 QT 5.6.1 Kernel 4.4.46-11-default 64-bit Open-GL 2....
Shell-Befehl zur Installation von Scanner-Treiber
Achim Zerrer, 15.02.2017 12:13, 10 Antworten
Hallo, ich habe Einen Brother Drucker mit Scanner. Nachdem ich mit Hilfe der Community den Druck...
kiwix öffnet ZIM Datei nicht
Adrian Meyer, 13.02.2017 18:23, 1 Antworten
Hi, ich nutze Zim Desktop für mein privates Wiki. Fürs Handy habe ich mir kiwix heruntergelade...
registration
Brain Stuff, 10.02.2017 16:39, 1 Antworten
Hallo, Das Capatcha auf der Registrierungsseite von linux-community ist derartig schlecht gema...