XBPS managt binäre Pakete

XBPS managt binäre Pakete

Portable Verwaltung

Mathias Huber
25.05.2011
Das XBPS-Projekt arbeitet an einem portablen Verwaltungssystem für binäre Softwarepakete. Nun ist das System in Version 0.8 verfügbar.

Die neue Release kennt das Konzept der virtuellen Pakete, das auch bei anderen Paketmanagern existiert. Ein virtuelles Paket findet sich nicht als konkrete Datei im Repository, doch andere Pakete können es zur Verfügung stellen. So kann die Paketdatenbank beispielsweise einen Cron-Daemon als virtuelles Paket listen, konkret wird aber Vixie Cron, Fcron, Anacron oder eine andere Implementierung installiert.

Außerdem gibt es eine neue Option "-R" zum rekursiven Entfernen von Paketen. Die Sortierung von Paketlisten erfuhr Performanceverbesserungen. Daneben haben die Entwickler Bugs behoben.

XBPS (X Binary Package System) steht unter BSD-Lizenz und ist in ANSI C99 umgesetzt. Das Kommandozeilenprogramm "xbps-src" ist größtenteile als Shellskript implementiert und dient zum Bauen von Binärdateien aus den Quelltexten. Der Befehl "xbps-bin" dient dem Admin zum Installieren, Aktualisieren und Entfernen von Binärpaketen, eine Wikiseite gibt einen Überblick über seine Anwendung. Derzeit kann XBPS rund 1400 Pakte bauen, inklusive X, Gnome, Firefox, VLC, den Linux-Kernel und sich selbst.

Weitere Informationen sowie einen Quelltext-Tarball zum Herunterladen gibt es auf der XBPS-Seite auf Google Code. Zum Ausprobieren ist dort auch eine Linux-Live-CD mit dem Paketmanager im Angebot.

Ähnliche Artikel

  • Nicht von der Stange
    Void Linux bietet interessante Zutaten, wie Runit als Init-System oder das hauseigene Xbps für das Paketmanagement.
  • Alles neu
    Viele abgespeckte Distributionen für betagte Computer wollen primär Einsteiger ansprechen. Wollen Sie dagegen auch auf alten Einkern-Prozessoren neue Technologien einsetzen, und schrecken Sie vor der Kommandozeile nicht zurück, dann sollten Sie sich Void Linux ansehen.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...