Wlan USB Adapter Netgear WG111 v2

Aufmacher News

Willibald Wacker
29.07.2006

Vor einigen Tagen habe ich den Wlan-Router WGR614 v6 und den USB-Adapter WG111 v2 gekauft. Installation und Betrieb unter Windows XP sind sowohl mit WEP als auch mit WPA problemlos. Für den verdrahteten Ethernet-Betrieb des Routers gilt das auch für Linux (SuSE 10.1).

Ganz anders für den WG111 v2: Dieser war unter Linux nicht benutzbar. Hinweise in verschiedenen Foren waren überwiegend nutzlos. Tagelange Versuche mit Ndiswrapper und den verschiedensten Windows-Treibern brachten ebenfalls nichts -- der verschlüsselte Betrieb war nicht möglich. Der unverschlüsselte scheidet aus Sicherheitsgründen aus und wurde nicht versucht.

Eine Analyse der net111v2.inf auf der Windows-Installations-CD zeigte, dass der Chipsatz RTL8187 zum Einsatz kommt. Für diesen Chip findet sich im Internet ein Linux-Treiber . Die Anleitung unter ReadMe.txt ist auch für Normalanwender verständlich. Nach dem Kompilieren mit dem mitgelieferten Skript makedrv und Aktivierung mit wlan0up ist die Verbindung zwischen WGR614 und WG111 problemlos (bisher allerdings nur unter WEP) mit KNetworkManager herzustellen. Eine WPA-Verbindung war auf Anhieb allerdings nicht möglich .

Ähnliche Artikel

  • Fünf WLAN-Ethernet-Adapter im Test
    Wireless LAN ganz ohne Treiber versprechen WLAN-Ethernet-Adapter, die wie eine Brücke die Daten vom drahtlosen ins drahtgebundene Netz übertragen. Die Redaktion testete fünf Geräte für den mobilen und stationären Einsatz.
  • LAN aus der Dose
    Powerline verspricht eine einfache Netzwerkanbindung auch dort, wo Kabel oder Funk nicht hinreichen – und das mit satten 200 Mbit/s. Wir haben nachgesehen, wie gut das Netzwerk aus der Steckdose mit Linux funktioniert.
  • Sieben USB WLAN-Adapter im Test
    Elektronikgeräte werden immer kleiner, so auch WLAN-Adapter, die es neuerdings auch als USB-Sticks gibt. Dieser Artikel zeigt Ihnen, worauf Sie beim Kauf achten sollten, und wie Sie die unterstützten Geräte in Betrieb nehmen.
  • G-Schwindigkeit
    Im letzten WLAN-Test des LinuxUser funktionierten nur drei von sieben USB-Sticks mit Linux. Seither hat sich in der Treiberlandschaft einiges geändert – zu Gunsten von Open Source.
  • Schnelle Welle-N
    Wer keine Lust mehr auf den täglichen Kabelsalat hat, steigt einfach auf WLAN um. Dieser Artikel stellt Ihnen acht aktuelle USB-Sticks vor und zeigt, welche gut mit Linux zusammenarbeiten.

Kommentare
Re: Wlan USB Adapter Netgear WG111 v2
Falko , Samstag, 30. September 2006 22:06:30
Ein/Ausklappen

Moin,
Ich bin auch auf Netgear reingefallen und sitze nun auf dem WG111v2 mit RTL8187 Chipsatz fest. WindowsXP-Treiberinstallation (Version 1.4) mit "ndiswrapper" unter SuSE 10.1 (Kernel 2.6.16) hat nicht zum gewünschten Ergebnis geführt. Wie in einigen anderen Foren zu lesen war, scheint das bei dieser Ausgabe des USB-Sticks auch nicht möglich zu sein.
Also bleibt nur noch der entsprechende Linuxtreiber. Der von Willibald angegebene Link zum Linuxtriber ist nicht mehr aktuell, hangelt man sich aber in das entsprechende Unterverzeichnis auf dem FTP-Server, so findet man in dem Verzeichnis ftp://202.65.194.18/cn/wlan/ eine Datei Namens linux26x-8187(110).zip die den ersehten Treiber enthalten sollte. Es findet sich aber kein "makedrv"-Script in diesem Archiv. Geht man nach der eher miesen README vor und benutzt "make" bekommt man (kernel-sourcen installiert) nichts als einen haufen Fehlermeldungen. Dementsprechend scheint dieser Treiber für Linux-Unerfahrene wie mich, zumindest in der vorliegenden Form, nicht geeignet zu sein. Das scheint aber auch nicht mehr der von Willibald und anderen Leidensgenossen (wenn man mal ein bisschen googlet findet man einen Haufen Leute die das gleiche Problem haben/hatten) verwendete Treiber zu sein, bei denen die Installation anscheinend mehr oder weniger problemlos vonstatten ging.
Eine für Neulinge brauchbare und verständliche Anleitung, wie man den Linux RTL8187 Treiber installiert habe ich auch nirgens gefunden.
Vielleicht könnest du, Willibald, mir deine Treiberversion zukommen lassen und dein Vorgehen bei der Installation ein wenig ausführlicher beschreiben?

Vielen Dank, Falko


Bewertung: 154 Punkte bei 39 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Wlan USB Adapter Netgear WG111 v2
0815 , Freitag, 13. Oktober 2006 23:54:56
Ein/Ausklappen

Der Treiber von Realtek ist in Ordnung. Die Kernel Quellen und gcc müssen
installiert sein, sonst geht die Installation nicht. Allerdings hab ich das
Problem, daß ich den Treiber nicht so leicht in den Kern bekomme. Nach jedem
Start die Module reinladen ist nicht das wahre.


Bewertung: 121 Punkte bei 25 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Re: Wlan USB Adapter Netgear WG111 v2
ernest saperky, Donnerstag, 17. August 2006 21:37:09
Ein/Ausklappen

für Linux-Neulinge ist das überhaupt nicht so einfach, Du Alt-User. Wer weis schon wie der make-Befehl zu handhaben ist, Syntax? Handbücher sind auch eher für Profis verständlich.


Bewertung: 149 Punkte bei 31 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Wlan USB Adapter Netgear WG111 v2
NeroZero , Dienstag, 12. September 2006 19:12:40
Ein/Ausklappen

Ich versuche gerade den WG111v2 an einer WLAN Fritzbox zum laufen zu bekommen :( Er bezieht einfach keine IP vom DCHP Server... Mit ndiswrapper wird der USB Stick beim Booten erkannt und der Treiber geladen! Aber das war es auch schon: Wenn ich den WPA Schlüssel eingebe nachdem ein Netz erkannt wurde, dann endet er bei der Gerätekonfiguration :( Weiss jemand hier echt weiter!!! Ich habe den Chipsatz, der funktioniert, das bestätigit die Geräteadresse.. Für echte Hilfe wäre ich sehr dankbar, denn zur Zeit muss ich über LAN an der Dose surfen..


Bewertung: 137 Punkte bei 42 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Wlan USB Adapter Netgear WG111 v2
Bänni (unangemeldet), Mittwoch, 24. November 2010 18:18:01
Ein/Ausklappen

Welches Betriebssystem hast du denn?


Bewertung: 159 Punkte bei 16 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

Konsole / Terminal in Linux Mint 17.1 deutsch
Dirk Resag, 09.05.2015 23:39, 12 Antworten
Hallo an die Community, ich habe vor kurzem ein älteres Notebook, Amilo A1650G, 1GB Arbeitsspe...
Admin Probleme mit Q4os
Thomas Weiss, 30.03.2015 20:27, 6 Antworten
Hallo Leute, ich habe zwei Fragen zu Q4os. Die Installation auf meinem Dell Latitude D600 verl...
eeepc 1005HA externer sound Ausgang geht nicht
Dieter Drewanz, 18.03.2015 15:00, 1 Antworten
Hallo LC, nach dem Update () funktioniert unter KDE der externe Soundausgang an der Klinkenbuc...
AceCad DigiMemo A 402
Dr. Ulrich Andree, 15.03.2015 17:38, 2 Antworten
Moin zusammen, ich habe mir den elektronischen Notizblock "AceCad DigiMemo A 402" zugelegt und m...
Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...