Wikia-Suche öffnet sich den Benutzern

Wikia-Suche öffnet sich den Benutzern

Kristian Kißling
04.06.2008

Nach einem etwas holprigen Start mit der Beta-Version räumt die Suchmaschine Wikia, die der Wikipedia-Gründer Jimmy Wales ins Leben rief, den Benutzern nun mehr Mitspracherecht ein. Der Clou von Wikia: Der Anwender selbst sorgt dafür, dass die Suchmaschine passende Resultate zu den Suchbegriffen ausspuckt.

Über ein einfaches Suchfeld gibt der Benutzer zunächst seine Suchanfrage ein und landet - wie von Suchmaschinen gewohnt - auf einer Ergebnisseite. Hält der Suchende den ersten Treffer allerdings für wenig relevant, kann er ihn auch als nicht angemeldeter Benutzer über ein kleines Feld oben rechts ("Add to this result") durch eine eigene Webseite ersetzen, die ein besseres Ergebnis liefert. Handelt es sich um Spam, kann er die Seite auch entfernen, sie erscheint dann durchgestrichen und ausgegraut. Besonders relevante Ergebnisse lassen sich über den Punkt "Spotlight" farbig hinterlegen.

Fährt man dann mit der Maus über ein Suchergebnis, lässt es sich bearbeiten. Über fünf Links am rechten Rand ergänzt man das Suchergebnis um eine Beschreibung oder kommentiert es. Die Benutzer kümmern sich also - zumindest in der Theorie - um sinnvollen Content, entfernen Spam-Seiten und schlagen sinnvolle Links zu einer Suche vor.

Wie gut sich das Wikipedia-Prinzip auf eine Suchmaschine übertragen lässt, wird erst die Praxis zeigen. Klar ist: Das Projekt steckt noch in den Kinderschuhen. Die Qualität und Quantität der Ergebnisse lässt aber noch zu wünschen übrig. Im Test scheiterte das Anlegen eines neuen Links für einen noch nicht besetzten Suchbegriff mit einem JavaScript-Fehler. Zudem blieb unklar, wie sich die Spotlight-Funktion wieder rückgängig machen lässt. Das Konzept aber ist vielversprechend: Es macht Spaß, die Suchergebnisse zu bearbeiten, aber für die Wikia-Community bleibt noch einiges zu tun.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Welche Drucker sind Linux-mint kompatibel?
Johannes Nacke, 20.05.2016 07:32, 4 Antworten
Hallo Ihr Lieben, ich bitte um mitteilung welche Drucker Kompatibel sind mit Linux-Mint. LG Joh...
MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 3 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...