Wikia-Suche öffnet sich den Benutzern

Wikia-Suche öffnet sich den Benutzern

Kristian Kißling
04.06.2008

Nach einem etwas holprigen Start mit der Beta-Version räumt die Suchmaschine Wikia, die der Wikipedia-Gründer Jimmy Wales ins Leben rief, den Benutzern nun mehr Mitspracherecht ein. Der Clou von Wikia: Der Anwender selbst sorgt dafür, dass die Suchmaschine passende Resultate zu den Suchbegriffen ausspuckt.

Über ein einfaches Suchfeld gibt der Benutzer zunächst seine Suchanfrage ein und landet - wie von Suchmaschinen gewohnt - auf einer Ergebnisseite. Hält der Suchende den ersten Treffer allerdings für wenig relevant, kann er ihn auch als nicht angemeldeter Benutzer über ein kleines Feld oben rechts ("Add to this result") durch eine eigene Webseite ersetzen, die ein besseres Ergebnis liefert. Handelt es sich um Spam, kann er die Seite auch entfernen, sie erscheint dann durchgestrichen und ausgegraut. Besonders relevante Ergebnisse lassen sich über den Punkt "Spotlight" farbig hinterlegen.

Fährt man dann mit der Maus über ein Suchergebnis, lässt es sich bearbeiten. Über fünf Links am rechten Rand ergänzt man das Suchergebnis um eine Beschreibung oder kommentiert es. Die Benutzer kümmern sich also - zumindest in der Theorie - um sinnvollen Content, entfernen Spam-Seiten und schlagen sinnvolle Links zu einer Suche vor.

Wie gut sich das Wikipedia-Prinzip auf eine Suchmaschine übertragen lässt, wird erst die Praxis zeigen. Klar ist: Das Projekt steckt noch in den Kinderschuhen. Die Qualität und Quantität der Ergebnisse lässt aber noch zu wünschen übrig. Im Test scheiterte das Anlegen eines neuen Links für einen noch nicht besetzten Suchbegriff mit einem JavaScript-Fehler. Zudem blieb unklar, wie sich die Spotlight-Funktion wieder rückgängig machen lässt. Das Konzept aber ist vielversprechend: Es macht Spaß, die Suchergebnisse zu bearbeiten, aber für die Wikia-Community bleibt noch einiges zu tun.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

HP PHOTOSMART 5525 nimmt die schwarze original patrone nicht
Erich Mecl, 28.06.2017 18:10, 0 Antworten
Hallo Leute! Mein HP Photosmart 5525 Drucker erkennt die original schwarze Patrone 364, nimmt s...
Irgend ein Notebook mit Linux Mint - vllt der Dell Latitude 3480???
Universit Freiburg, 26.06.2017 13:51, 3 Antworten
Hey Leute, bin am Verzweifeln weil ich super gerne auf Linux umsteigen würde aber kein Noteboo...
scannen mit LINUXMINT 18.0 - Brother DCP - 195 C
Christoph-J. Walter, 21.06.2017 08:47, 5 Antworten
Seit LM 18.0 kann ich nicht mehr direkt scannen. Obwohl ich die notwendigen Tools von der Brothe...
Anfänger Frage
Klaus Müller, 24.05.2017 14:25, 2 Antworten
Hallo erstmal. Habe von linux nicht so viel erfahrung müsste aber mal ne doofe frage stellen. A...
Knoppix-Live-CD (8.0 LU-Edition) im Uefiboot?
Thomas Weiss, 26.04.2017 20:38, 4 Antworten
Hallo, Da mein Rechner unter Windows 8.1/64Bit ein Soundproblem hat und ich abklären wollte, o...