Wheezy kommt mit Kernel 3.2

Wheezy kommt mit Kernel 3.2

Debians nächster Streich

Mathias Huber
31.01.2012
Die kommende Debian-Release 7.0 alias Wheezy wird den Linux-Kernel 3.2 verwenden.

Das hat der Brite Ben Hutchings vom Kernel-Team des freien Projekts bekanntgegeben. Debian, Ubuntu und weitere Distributionen wollen gemeinsam langfristig an Bugfixes für den Kernelzweig 3.2 arbeiten.

Die Entwickler behalten sich zudem vor, Features aus folgenden Kernelversionen zurückzuportieren, insbesondere Unterstützung für neuer Hardware. Daneben wird es eine Realtime-Ausgabe (-rt) des Kernels geben, vorerst aber nur für die Architektur amd64.

Nun sind die Betreuer von Debians Softwarepaketen aufgerufen, sicherzustellen, dass ihre Programme unter Kernel 3.2 funktionieren. Insbesondere die Maintainer von Kernelmodulen ermahnt Hutchings dazu. Für Debian Wheezy soll im Juni 2012 der Freeze erfolgen, das Veröffentlichungsdatum der fertigen Release ist noch nicht bekannt.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Samsung VG-KBD1500 - Bluetooth-Tastatur mit Touchpad mit Xubuntu 16.04.2 LTS
Linux- & BSD-UserGroup im Weserbergland, 16.08.2017 19:16, 0 Antworten
Bin grad mit "meinem Latein am Ende" darum hier mal so in den Raum geworfen. Samsung VG-KBD1500 -...
Tails verbindet nicht mit WLan
Georg Vogel, 30.07.2017 15:06, 5 Antworten
Hallo zusammen! Habe mir von Linux Mint aus einen Tails USB-Stick erstellt. Läuft soweit gut,...
Genivi for Raspberry Pi 3
Sebastian Ortmanns, 28.07.2017 10:37, 1 Antworten
I try to build a Genivi Development Platform for Rasberry Pi 3. But I always get the failures bel...
Bash awk Verständnis-Frage
Josef Federl, 22.07.2017 17:46, 2 Antworten
#!/bin/bash # Skriptdateiname = test.sh spaltennummer=10 wert=zehner awk '{ $'$spaltennummer'...
Bash - verschachtelte Variablenersetzung, das geht doch eleganter als meine Lösung?
Josef Federl, 18.07.2017 20:24, 3 Antworten
#!/bin/bash #Ziel des Skriptes wird sein die ID zu extrahieren hier nur als Consolentest: root@...