"Wheezy"-Nachfolger benannt

"Wheezy"-Nachfolger benannt

Debian 8 heißt "Jessie"

Jörg Luther
30.07.2012 Traditionsgemäß hat das Debian-Release-Team in seiner ersten Mail nach dem Freeze für die nächste erscheinende Version den Namen für deren Nachfolger bekanntgegeben.

Auch der Name für das übernächste Release stammt in bester Debian-Tradition aus dem Toy-Story-Universum. Debian 8 trägt den Namen des jodelnden Cowgirls "Jessie", des rothaarigen weiblichen Gegenstücks zum Protagonisten "Woody". In absehbarer Zukunft wird "Jessie" aber nicht auf dem Rechner erscheinen:

In der Nachricht mit der Bekanntgabe des Namens weist das Debian-Release-Team auch darauf hin, dass die eben gefreezte, nächste Version Debian 7 "Wheezy" für den Freeze-Status noch ungewöhnlich viele releasekritische Bugs aufweise. Daher dürfte schon bis zur Freigabe von "Wheezy" noch einige Zeit ins Land gehen. Schätzungen zum Release-Zeitpunkt gibt es wie üblich reichlich, aber viele Beobachter gehen davon aus, dass "Wheezy" wahrscheinlich Anfang 2013 erscheinen wird.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Probleme mit MPC/MPD
Matthias Göhlen, 27.09.2016 13:39, 2 Antworten
Habe gerade mein erstes Raspi Projekt angefangen, typisches Einsteigerding: Vom Raspi 3B zum Radi...
Soundkarte wird erkannt, aber kein Ton
H A, 25.09.2016 01:37, 6 Antworten
Hallo, Ich weiß, dass es zu diesem Thema sehr oft Fragen gestellt wurden. Aber da ich ein Linu...
Scannen nur schwarz-weiß möglich
Werner Hahn, 20.09.2016 13:21, 2 Antworten
Canon Pixma MG5450S, Dell Latitude E6510, Betriebssyteme Ubuntu 16.04 und Windows 7. Der Canon-D...
Meteorit NB-7 startet nicht
Thomas Helbig, 13.09.2016 02:03, 4 Antworten
Verehrte Community Ich habe vor Kurzem einen Netbook-Oldie geschenkt bekommen. Beim Start ersch...
windows bootloader bei instalation gelöscht
markus Schneider, 12.09.2016 23:03, 1 Antworten
Hallo alle zusammen, ich habe neben meinem Windows 10 ein SL 7.2 Linux installiert und musste...