Home / Nachrichten / Webp vielleicht doch in Firefox

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Webp vielleicht doch in Firefox
Webgrafik

Webp vielleicht doch in Firefox

09.04.2013
Mozilla überlegt derzeit, ob man das maßgeblich von Google propagierte Bildformat Webp nicht doch noch in den Browser integriert.

Wie der Mozilla-Entwickler Jeff Muizelaar in einem Kommentar schreibt, hätten mittlerweile auch einige große, nicht zu Google gehörende, Seiten ihr Interesse an Webp angemeldet. Man denke daher über eine Integration in Firefox nach, sei aber noch nicht zu einer Entscheidung gekommen. Ähnlich äußert sich auch sein Kollege Andreas Gal. Seinen Aussagen zufolge liegt bereits ein passender Patch vor, den die Entwickler derzeit prüfen würden. Die Kommentare der beiden Entwickler befinden sich in Bug-Reports, welche die Aufnahme von Webp fordern. Den zweiten Bug-Report hat sogar Andreas Gal geöffnet.

Bereits kurz nach der Vorstellung der Webp-Spezifikation hatten die Mozilla-Entwickler eine Unterstützung durch Firefox abgelehnt. Jeff Muizelaar begründete die Entscheidung damals in einem Blog-Beitrag unter anderem damit, dass gegenüber der etablierten Konkurrenz einige Features fehlen würden, wie etwa die Einbettung von Metadaten und Farbprofilen. Einige dieser Funktionen hat Google jedoch mittlerweile nachgerüstet.

Webp soll als patent- und lizenzfreie Alternative zu PNG und Jpeg zum Einsatz kommen. Es ist zudem Teil des Webm-Projekts, das auch den Videocodec VP8 weiterentwickelt. Mit Webp lassen sich Bilder sowohl verlustfrei als auch verlustbehaftet komprimieren. Im ersten Fall sollen die Dateien bis zu 26 Prozent kleiner sein als im PNG-Format, bei verlustbehafteter Kompression sind die Bilder sogar bis zu 34 Prozent kleiner als im Jpeg-Format. Webp unterstützen derzeit nur Chrome, Opera und Android ab Version 4 (Ice Cream Sandwich), für den Internet Explorer existiert ein Plugin.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share

Kommentare

838 Hits
Wertung: 121 Punkte (4 Stimmen)

Schlecht Gut

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...