Webinos-Projekt soll Webanwendungen auf viele Geräte bringen

 Webinos-Projekt soll Webanwendungen auf viele Geräte bringen

Web überall

Ulrich Bantle
24.09.2010
Beginnend im September und bis 2013 von der Europäischen Union mit rund 14 Millionen Euro ausgestattet soll Webinos unter anderem Runtime-Extensions für Webanwendungen entwickeln, die einen Einsatz über Gerätegrenzen möglich machen.

Mobile Geräte, PCs, Home-Entertainment wie TV-Geräte und der Automobilbereich sind als Zielplattformen genannt. Projektleiter ist Stephan Steglich von der Fraunhofer Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung. Er soll die Vision vom "single service for every device" in den kommenden drei Jahren mit Hilfe seines Teams und der Partner aus Forschung und Industrie in Code gießen. Teilnehmer sind willkommen. Informationen liefert die Webinos-Webseite.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...