Web überall

 Webinos-Projekt soll Webanwendungen auf viele Geräte bringen

Webinos-Projekt soll Webanwendungen auf viele Geräte bringen

Ulrich Bantle
24.09.2010
Beginnend im September und bis 2013 von der Europäischen Union mit rund 14 Millionen Euro ausgestattet soll Webinos unter anderem Runtime-Extensions für Webanwendungen entwickeln, die einen Einsatz über Gerätegrenzen möglich machen.

Mobile Geräte, PCs, Home-Entertainment wie TV-Geräte und der Automobilbereich sind als Zielplattformen genannt. Projektleiter ist Stephan Steglich von der Fraunhofer Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung. Er soll die Vision vom "single service for every device" in den kommenden drei Jahren mit Hilfe seines Teams und der Partner aus Forschung und Industrie in Code gießen. Teilnehmer sind willkommen. Informationen liefert die Webinos-Webseite.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

eeepc 1005HA externer sound Ausgang geht nicht
Dieter Drewanz, 18.03.2015 15:00, 0 Antworten
Hallo LC, nach dem Update () funktioniert unter KDE der externe Soundausgang an der Klinkenbuc...
AceCad DigiMemo A 402
Dr. Ulrich Andree, 15.03.2015 17:38, 2 Antworten
Moin zusammen, ich habe mir den elektronischen Notizblock "AceCad DigiMemo A 402" zugelegt und m...
Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 6 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...