Web-Crawler Ebot 0.3 spricht mit No-SQL-Datenbanken

Web-Crawler Ebot 0.3 spricht mit No-SQL-Datenbanken

Crawlen ohne SQL

Mathias Huber
31.05.2010 Der verteilte Web-Crawler Ebot ist in Version 0.3 verfügbar. Sie unterstützt nun auch die Nicht-SQL-Datenbank Riak.

Neben Apache CouchDB kann die in Erlang geschriebene Software nun auch die No-SQL-Datenbank Riak als Backend verwenden. Daneben gibt es neue Optionen für die Verbindung zu Datenbank- und Queue-Servern im Netzwerk.

Ebot speichert die Daten zu den untersuchten URLs in einer No-SQL-Datenbank, die sich über eine REST-Schnittstelle abfragen lässt. Die noch zu besuchenden URLs reihen sich in eine AMQP-Queue ein. Dank der verteilten Architektur können mehrere Ebot-Crawler parallel laufen.

Die Ebot-Software ist unter GPLv3 lizenziert und verwendet freie Komponenten wie beispielsweise die HTTP-Bibliothek Mochiweb und das REST-Toolkit Webmachine. Einen Überblick über die Ebot-Architektur gibt eine Webseite des Entwicklers Matteo Redaelli, der Quellcode ist in einem Github-Repository zu finden.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Mit Firewire Videos improtieren?
Werner Hahn, 09.06.2016 11:06, 5 Antworten
Ich besitze den Camcorder Panasonic NV-GS330, bei dem die Videos in guter Qualität nur über den 4...
lidl internetstick für linux mint
rolf meyer, 04.06.2016 14:17, 3 Antworten
hallo zusammen ich benötige eure hilfe habe einen lidl-internetstick möchte ihn auf linux mint i...
thema ändern
a b, 29.05.2016 16:34, 0 Antworten
Hallo Linuxer zuerst alle eine schönen Sonntag, bevor ich meine Frage stelle. Ich habe Ubuntu 1...
Ideenwettbewerb
G.-P. Möller, 28.05.2016 10:57, 0 Antworten
Liebe User, im Rahmen eines großen Forschungsprojekts am Lehrstuhl für Technologie- und Innova...
Welche Drucker sind Linux-mint kompatibel?
Johannes Nacke, 20.05.2016 07:32, 6 Antworten
Hallo Ihr Lieben, ich bitte um mitteilung welche Drucker Kompatibel sind mit Linux-Mint. LG Joh...