Obamas Open-Source-Drupal-App

We the people

We the people

Markus Feilner
24.08.2012
Das Büro des US-Präsidenten hat Open-Source-Software veröffentlicht. Die "We the people"-App soll Petitionen vereinfachen und regeln.

"Barack Obama will, dass seine Regierung die offenste und die mit der besten Bürgerbeteiligung in der Geschichte der Vereinigten Staaten ist." Solche Sätze finden sich zuhauf in Regierungspapieren, doch derlei in einem Github-Readme zu finden, ist wohl ungewöhnlich. Bereits im September 2011 habe man mit der Plattform "We the people" einen "starken und einfachen Weg für Petitionen eingerichtet", fährt das Announcement fort, und jetzt launche man ein Online-Tool, das das noch einfacher machen soll.

Obamas Open Source

Indem sie den Code der zugrundeliegenden Software freigibt, möchte die Obama-Administration auch "andere Regierungen und Organisationen in die Lage versetzen, diese Plattform für Bürgerbeteiligung zu nutzen. Außerdem wird die öffentliche Code Review und Teilhabe auch die Software selbst verbessern."

Wer 512 MByte RAM, Drupal 7, MySQL 5, MongoDB 1.8 und PHP 5.2 zur Verfügung hat, kann die Software aus dem Github-Repository installieren, die Entwickler raten jedoch zu einem separaten MongoDB-Server.

In einem Webfrontend können Benutzer Accounts anlegen, Petitionen erstellen und von anderen Benutzern unterzeichnen lassen. Ist die eingestellte Anzahl an Petitenten überschritten, dann wird der Antrag "public" und taucht auf einer separaten Webseite als offene Petition auf.

Drupal-Erfahrung erforderlich

Zur Installation von "We the people" brauche es derzeit noch Drupal-Entwickler-Erfahrung, warnt das Readme. Zahlreiche Elemente aus dem User Management oder der Oberfläche verlangen Anpassungen an der Standard-Drupal-Konfiguration. Auch sei das Theme derzeit dem der Petitionsseite des Weißen Hauses sehr ähnlich. Interessierte Behörden sollten es unbedingt angepassen, schreiben die Entwickler.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 4 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...
Linux und W7 im Netz finden sich nicht
Oliver Zoffi, 06.02.2015 11:47, 3 Antworten
Hallo! Ich verwende 2 PCs, 1x mit W7prof 64 Bit und einmal mit Linux Mint 17 64 Bit, welches ich...
Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...