Ubuntu auf Sparflamme

WattOS Beta 3: Das Energiespar-OS

WattOS Beta 3: Das Energiespar-OS

Kristian Kißling
13.07.2009 Das Ziel von WattOS ist einfach und nützlich: Eine Linux-Distribution zu bauen, die wenig Energie verbraucht.

Dazu haben sich die Entwickler der Distribution ein Ubuntu 9.04 geschnappt, es grün angemalt und zahlreiche Änderungen vorgenommen. So wollen sie dafür sorgen, dass WattOS auch auf schwachbrüstigen Rechnern läuft und wenig Energie verbraucht.

Mittlerweile gibt es eine dritte Betaversion der Distribution, deren Macher zur Zeit noch Entwickler und Helfer suchen. WattOS Beta 3 verbessert den Hardware-Support inklusive der Unterstützung für Wireless-Geräte. WattOS setzt auf den LXDE-Desktop und auf OpenBox. In der neuen Version haben die Entwickler Wicd durch den Network Manager ersetzt. WattOS verfügt über ein eigenes Tool zum Messen des Stromverbrauchs. Dieses installiert die Distribution standardmäßig, der Anwender muss allerdings seinen User in die Powermanager-Gruppe eintragen.

Nicht zuletzt laufen auf WattOS zahlreiche alte Bekannte, wie etwa Abiword, das Open Office ersetzt. Firefox und das Flash-Plugin von Adobe sind auch an Bord. Für das Instant Messaging gibt es Pidgin, Exaile spielt Musik und Totem spielt Filme ab. Neu in WattOS ist ein Gwibber-Client.

Etwas seltsam muten allerdings der Planetwatt Store auf der Webseite an. In ihm kann man unter anderem "ein leichtgewichtiges Betriebssystem" kaufen, sowie ein nicht weiter spezifiziertes "Nerd Journal" und einen Energiespar-Mini-PC. Vermutlich handelt es sich um ein etwas plumpes Sponsoring-System.

WattOS selbst steht kostenlos zum Download bereit. Wer sich die Distribution einmal ansehen will, lädt sich die Live-CD herunter. Es handelt sich um eine Betaversion, sie kann also noch Fehler enthalten.

Related content

Kommentare

3363 Hits
Wertung: 168 Punkte (10 Stimmen)

Schlecht Gut

Aktuelle Fragen

Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...
Öhm - wozu Benutzername, wenn man dann hier mit Klarnamen angezeigt wird?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:30, 1 Antworten
Hallo Team von Linux-Community, kleine Zwischenfrage: warum muß man beim Registrieren einen Us...
openSUSE 13.1 - Login-Problem wg. Fehler im Intel-Grafiktreiber?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:26, 8 Antworten
Hallo Linux-Community, habe hier ein sogenanntes Hybrid-Notebook laufen, mit einer Intel-HD460...
Fernwartung für Linux?
Alfred Böllmann, 20.06.2014 15:30, 7 Antworten
Hi liebe Linux-Freunde, bin beim klassischen Probleme googeln auf www.expertiger.de gestoßen, ei...