Puppy 5.3

Wary und Racy verbessern Sprachunterstützung

Wary und Racy verbessern Sprachunterstützung

Mathias Huber
05.04.2012
Die Desktop-Distribution Puppy Linux ist in Version 5.3 nun auch in den Varianten Wary und Racy erhältlich.

Wary hat den Zweck, ältere Computerhardware neu zu beleben, seit kurzem gibt es Racy mit dem selben Ziel, aber neueren Versionen von Linux-Kernel und X.org. Die neue Release verbessert vor allem die Infrastruktur für die Internationalisierung. Sprachpakete stehen nun für Deutsch, Französisch, Polnisch, Russisch und Spanisch zur Verfügung. Das Programm Pupmessage ersetzt nun Xmessage, außerdem ist das Underdog-Feature zurückgekehrt. Daneben gab es hauptsächlich Bugfixes und kleiner Softwareupdates.

Der Puppy-Entwickler Barry Kauler hat die wichtigsten Links zu den Image-Dateien und ins Forum in seinem Blogeintrag zur Release gesammelt.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Nach Ubdates alles weg ...
Maria Hänel, 15.11.2014 17:23, 4 Antworten
Ich brauche dringen eure Hilfe . Ich habe am wochenende ein paar Ubdates durch mein Notebook von...
Brother Drucker MFC-7420
helmut berger, 11.11.2014 12:40, 1 Antworten
Hallo, ich habe einen Drucker, brother MFC-7420. Bin erst seit einigen Tagen ubuntu 14.04-Nutzer...
Treiber für Drucker brother MFC-7420
helmut berger, 10.11.2014 16:05, 2 Antworten
Hallo, ich habe einen Drucker, brother MFC-7420. Bin erst seit einigen Tagen ubuntu12.14-Nutzer u...
Can't find X includes.
Roland Welcker, 05.11.2014 14:39, 1 Antworten
Diese Meldung erhalte ich beim Versuch, kdar zu installieren. OpenSuse 12.3. Gruß an alle Linuxf...
DVDs über einen geeigneten DLNA-Server schauen
GoaSkin , 03.11.2014 17:19, 0 Antworten
Mein DVD-Player wird fast nie genutzt. Darum möchte ich ihn eigentlich gerne abbauen. Dennoch wür...