WDR testet Linux

Aufmacher News

Max Jonas Werner
25.08.2006

In einem Beitrag zur Sendung "Aktuelle Stunde" hat WDR-Reporter Jörg Schieb sich einem Linux-Alltagstest unterworfen. Er erklärt kurz, welche Distributionen es gibt und verweist dabei auch auf Live-CDs wie Knoppix. Einsteigern empfiehlt Schieb die Installation von Ubuntu: "Was mir an Ubuntu wirklich sehr gut gefällt: Es ist schnell installiert, kommt mit fast jeder Hardware klar - und ist trotzdem angenehm komfortabel."

Mit dem Vorurteil, dass es keine gescheite Anwendungssoftware für Linux gäbe, räumt Schieb auf und nennt einige beliebte Applikationen, wie Open Office und Google Earth. Auch den Pluspunkt der höheren Sicherheit gegenüber Windows lässt der Reporter nicht aus. Als Nachteile werden mangelnde Hardwareunterstützung sowie die doch noch größere Software-Vielfalt unter Windows genannt.

Der Text zum Beitrag findet sich online unter WDR.de; dort ist auch die Web-Version des Beitrags verlinkt, die allerdings Flash 8 voraussetzt, das es - passend zum Thema - für Linux leider nicht gibt.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 2 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 0 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...