Das Web erklärt

W3C ruft unabhängige Plattform für Web-Dokumentation ins Leben

W3C ruft unabhängige Plattform für Web-Dokumentation ins Leben

Andreas Bohle
09.10.2012 Mit der Web Platform Docs ruft das W3C eine Seite ins Leben, die die Dokumentation zu Funktionen im Web bündeln soll. Bislang seien diese Texte oft auf den Seiten von Herstellern und Projekten verstreut. Eine zentrale Anlaufstelle erleichtere Entwicklern den Zugriff auf diese Dokumente.

Wer nach der Dokumentation einer bestimmten Funktion für das Programmieren im Web sucht, dem steht mitunter eine Suche ins Haus, die wertvolle Zeit in Anspruch nimmt. Um diese Zeit zu verkürzen und gleichzeitig einen besseren Überblick über das vorhandene Material zu schaffen, hat das W3C die Initiative Web Platform Docs getartet. Das Projekt ist zwar herstellerunabhängig, baut aber auf die Mitarbeit von Unternehmen, darunter Google, HP, Nokia, Facebook, Adobe, aber auch Microsoft.

Die Firmen haben bereits mit dem Upload von Daten begonnen, so dass schon ein erster Eindruck der kommenden Materialsammlung entsteht. Die Website selbst ist ein Wiki, jeder Interessierte ist zur Mitarbeit an der Seite aufgerufen. Das Material gliedert sich sin sechs Kategorien: Concepts, HTML, CSS, Accessibility, Javascript und SVG. Es richtet sich vor allem an erfahrene Programmierer. Für Einsteiger in das Programmieren für Web verlinkt die Seite auf ein entsprechendes Tutorial.

Related content

Kommentare