Vuescan scannt auf deutsch

Vuescan scannt auf deutsch

Kommerzielle Scansoftware für Linux

Kristian Kißling
01.07.2009 Die kommerzielle Scan-Software Vuescan bringt eine deutsch lokalisierte Version auf den Markt.

Vuescan, eine kommerzielle Scan-Software, die auch unter Linux läuft, gibt es nun in deutscher Sprache. Bestehende Vuescan-Nutzer erhalten ein freies Upgrade auf die deutsch lokalisierte Variante.

1998 kam die Version 0.1 der Software auf den Markt, die mit genau einem Scanner unter Windows umgehen konnte. Heute unterstützt Vuescan mehr als 1200 Scanner, funktioniert auf drei Plattformen und hat angeblich 170.000 Kunden weltweit. "Wir arbeiten zudem hart daran, auch Scanner zu unterstützen, deren Hersteller den Support aufgegeben haben, speziell unter Windows Vista und Mac OS X 10.5." gibt Ed Hamrick zu Protokoll. Er ist der Präsident von Hamrick Software, der Firma hinter Vuescan.

Wer sich die Software einmal ansehen will, gelangt hier zur Webseite. Die aktuelle Version 8.5.18 stammt vom 26. Juni und fixt kleinere Probleme mit Canon-Scannern und mit dem Aufwärmen von Lampen bei einigen HP- und Avision-Geräten. Die Software unterstützt mittlerweile Multicore-Systeme. Zukünftig soll sie auch OCR beherrschen (in dem sie Googles OCR-Code integriert) sowie mehrere zufällig auf dem Scanner platzierte Fotos erkennen. Die Standardausgabe der Software kostet etwa 28 Euro, die Pro-Version circa 57 Euro.

Ähnliche Artikel

  • Vuescan mit Support für 339 Brother-Scanner

    Hamrick-Software hat die neue Version 9.2.10 seiner kommerziellen Software Vuescan veröffentlicht, die nun 339 Brother-Scanner unterstützt.
  • Scannen ohne Treiberprobleme
    Wie könnte die Scanner-Einrichtung noch einfacher als unter Windows sein, wo man Software von der Treiber-CD installiert und dann loslegt? Es könnte ohne jegliche Einrichtung laufen. Für 40 US-Dollar leistet VueScan genau das.
  • Digitalisiert
    Scannen unter Linux ist seit Jahren ein leidiges Thema: Das dafür gedachte Sane unterstützt viele vor allem exotischere Modelle und Multifunktionsgeräte nicht oder nur rudimentär. Für Abhilfe sorgt das kostenpflichtige Tool Vuescan.
  • Scanner-Software Vuescan im Test
    Beim Scannen lohnt sich der Griff zur kommerziellen Software Vuescan: Sie sticht die freie Konkurrenz in mehrfacher Hinsicht aus.
  • Scan mich!
    Der Scanner-Support gehört unter Linux weiterhin zu den problematischen Gebieten, vor allem was die Kooperation zwischen Drucker und Scanner angeht. Vuescan von Hamrick Software hilft hier mit passender Software und Treiberunterstützung.

Kommentare

Aktuelle Fragen

scannen mit LINUXMINT 18.0 - Brother DCP - 195 C
Christoph-J. Walter, 21.06.2017 08:47, 4 Antworten
Seit LM 18.0 kann ich nicht mehr direkt scannen. Obwohl ich die notwendigen Tools von der Brothe...
Anfänger Frage
Klaus Müller, 24.05.2017 14:25, 2 Antworten
Hallo erstmal. Habe von linux nicht so viel erfahrung müsste aber mal ne doofe frage stellen. A...
Knoppix-Live-CD (8.0 LU-Edition) im Uefiboot?
Thomas Weiss, 26.04.2017 20:38, 4 Antworten
Hallo, Da mein Rechner unter Windows 8.1/64Bit ein Soundproblem hat und ich abklären wollte, o...
Grub2 reparieren
Brain Stuff, 26.04.2017 02:04, 7 Antworten
Ein Windows Update hat mir Grub zerschossen ... der Computer startet nicht mehr mit Grub, sondern...
Linux open suse 2,8
Wolfgang Gerhard Zeidler, 18.04.2017 09:17, 2 Antworten
Hallo.bitte um Hilfe bei. Code fuer den Rescue-login open suse2.8 Mfg Yvo