Vorschau auf die kommende Ubuntu-Version „Yakkety Yak“

Lubuntu 16.10 Beta 1
Lubuntu 16.10 Beta 1

Ubuntu 16.10 Beta 1 veröffentlicht

Tim Schürmann
26.08.2016 Einige Ubuntu-Derivate haben eine erste Beta-Version der für Oktober erwarteten Version 16.10 freigegeben. Sie richtet sich zwar ausdrücklich an Tester, gibt aber bereits einen Ausblick auf die finale Fassung. Ein Derivat wartet sogar mit einer größeren Neuerung auf.

So können Anwender von Ubuntu GNOME auch erstmals auf Wayland umschalten. Die Unterstützung für den designierten X11-Nachfolger ist allerdings noch als experimentell gekennzeichnet. Zudem setzt der Start einen freien Grafikkartentreiber voraus. Stimmen die Voraussetzungen, lässt sich bequem im Login-Bildschirm auf Wayland umschalten.

Ubuntu GNOME verwendet als Desktop-Umgebung Gnome in Version 3.20. Einige ausgewählte Gnome-Anwendungen haben die Entwickler zudem schon auf die Version 3.22 Beta 1 aktualisiert. Als Office-Paket liegt LibreOffice 5.2 bei. Wer Ubuntu GNOME zum ersten Mal startet, wird erstmals vom Gnome Willkommen-Assistenten begrüßt. Von Bord gehen musste die Messaging-Anwendung Empathy, die sich jedoch nachinstallieren lässt.

Lubuntu verwendet weiterhin LXDE, da sich der designierte Nachfolger LXQt immer noch in der Entwicklung befindet. Die ISO-Images verlangen zudem eine DVD oder einen USB-Stick. Der Kernel trägt bislang noch die Versionsnummer 4.4, was sich bis zur finalen Version jedoch noch ändern dürfte.

Die Entwickler von Ubuntu Mate bezeichnen ihre Beta 1 mit einem Augenzwinkern als „uninteressantestes Beta-Release aller Zeiten“. Im Wesentlichen haben die Entwickler unter der Haube die Desktop-Umgebung Mate auf GTK 3.20 umgestellt.

Nutzer von Ubuntu Studio dürfen sich über neue Software freuen, darunter Calibre und Drumgizmo. Des Weiteren ersetzt „dispcalgui“ den „gnome-color-manager“ und anstelle von Recordmydesktop liegt jetzt Vokoscreen bei. Die Entwickler haben zudem die Standard-Anwendungen aktualisiert. Beispielsweise kommt Ardour in Version 5.0.0.

Links zu den Release-Notes und Download-Seiten liefert die offizielle Ankündigung von Canonical. Wie immer gibt es von Ubuntu selbst keine Beta-Version. Stattdessen veröffentlicht Canonical täglich einen Schnappschuss vom aktuellen Entwicklungsstand.

Tipp zum Schluss: Wer die Derivate unter VirtualBox ausprobieren möchte, sollte die EFI-Firmware aktivieren (unter „System | Hauptplatine | EFI aktivieren“). Andernfalls kommt es zu Darstellungsfehlern.

Ähnliche Artikel

  • Yakkety Yak erlaubt eine Vorschau auf Unity 8
    Canonical hat eine neue Version seiner beliebten Distribution Ubuntu veröffentlicht. Die sichtbaren Neuerungen halten sich jedoch in Grenzen: Neben aktualisierten Programmpaketen dürfen Anwender lediglich Unity 8 ausprobieren.
  • Ubuntu 15.10 erhält keine Updates mehr, zweiter Ausblick auf Ubuntu 16.10
    Im Ubuntu-Universum gibt es heute gleich zwei Neuigkeiten: Während Ubuntu 15.10 sein Lebensende erreicht hat und keine Aktualisierungen mehr bekommt, haben die Entwickler der Ubuntu-Derivate eine Alpha 2 der kommenden Version 16.10 freigegeben.
  • Ubuntu Budgie Remix aktualisiert auf Yakkety Yak
    Nach den offiziellen Derivaten aktualisiert jetzt auch die Distribution Budgie Remix seinen Ubuntu-Unterbau auf das neue Ubuntu 16.10. Darüber hinaus betrieben die Entwickler etwas Produktpflege.
  • Ubuntu Budgie soll offizielle Variante werden
    David Mohammed arbeitet derzeit an einem Ubuntu-Derivat, das die Desktop-Umgebung Budgie verwendet. Ende letzter Woche ist nicht nur eine zweite Beta-Version erschienen, die Distribution soll auch langfristig ein offizieller „Flavour“ werden.
  • Baustelle
    Ubuntu bietet in der Version 16.10 durchaus Neues – wenngleich sich einiges davon noch nicht für den Produktiveinsatz eignet.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...