Vorerst keine neuen Smartphones mit Ubuntu

Vorerst keine neuen Smartphones mit Ubuntu

Update für Ubuntu Phone verzögert sich

Tim Schürmann
05.01.2017 Vorläufig gibt es keine neuen Smartphones mit Ubuntu Phone. Auch neue Features erhält das auf Ubuntu basierende Betriebssystem erst einmal nicht mehr, das Update OTA-15 haben die Entwickler gestrichen. Weiter geht es erst nach dem vollständigen Wechsel auf das Snap-Format.

Sicherheitsupdates soll es aber weiterhin geben. Dies verriet der Canonical-Mitarbeiter Pat McGowan auf einer Mailingliste für Ubuntu-Phone-Entwickler. Erst wenn die Entwickler ihr System vollständig auf das Paketformat Snap umgestellt haben, soll es wieder neue Smartphones und größere Betriebssystem-Updates geben.

Das alte Click-Format erklärt Pat McGowan zudem endgültig für „tot“. Der entsprechende Online-Shop soll in naher Zukunft keine neuen Apps im Click-Format mehr annehmen. Die Entwickler konzentrieren sich zudem derzeit bei der Weiterentwicklung der Desktop-Umgebung Unity 8 primär auf Funktionen für herkömmliche PCs.

Derzeit ist unklar, wie lange der Umstieg auf das Snap-Format dauert und wann wieder mit neuen Smartphones beziehungsweise einer neue Ubuntu-Phone-Version zu rechnen ist.

Ähnliche Artikel

  • Pakete mit Schnappverschluss
    Ubuntu hat mit Snap ein neues Paketformat vorgestellt, das sich nicht nur für den Einsatz auf Servern eignet. Worum geht es bei Snap und warum ist das neue Ubuntu-Format nützlich? Wir geben einen Überblick.
  • QupZilla bekommt neuen Namen und lässt sich in KDE Neon ausprobieren
    Die KDE-Entwickler haben den Browser QupZilla in Falkon umgetauft und entwickeln ihn ab sofort unter ihren Fittichen weiter. Ausprobieren können ihn Anwender von der Distribution KDE Neon – allerdings unter bestimmten Bedingungen.
  • Frisch gebacken
    Flatpaks und Snaps – was wie neue Knusperriegel klingt, schickt sich an, die Installation von Software zu revolutionieren.
  • Zugeschnappt
    Canonical will das Debian-Paketformat hinter sich lassen und nimmt mit Snappy Personal einen neuen Anlauf.
  • Mark Shuttleworth kündigt "Ubuntu for phones" an
    Der Ansturm war groß genug, um die Webseite von Canonical für ein paar Minuten zu blockieren. Das Resultat war tatsächlich eine Überraschung, denn Ubuntus Hauptsponsor Mark Shuttleworth stellte in einem Video "Ubuntu for phones" vor.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 2 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...