Visual Basic mit Garnelen

Visual Basic mit Garnelen

Falko Benthin
04.01.2008

Gambas (Gambas Almost Means Basic) ist eine freie objektorientierte Basic-Variante für Linux und erschien jetzt in Version 2.0.0. Gambas möchte die Vorteile von Visual Basic (einfache Programmentwicklung mit grafischer Oberfläche) auch unter KDE und Gnome ermöglichen.

Das Softwareentwicklungstool enthält eine integrierte Entwicklungsumgebung (IDE, Bild 1) bestehend aus Compiler, Interpreter, Archiver und Scripter. Mit Gambas entwickelte Anwendungen sind von den grafischen Toolkits unabhängig, nutzen aber die selben Schnittstellen für GTK+ (Gnome) und QT (KDE). Entwicklern hilft die Programmierumgebung mit Syntax Highlighting, automatischer Vervollständigung, einem GUI-Form- und Icon-Editor (Bild 2) sowie einem integrierten Debugger. Zudem unterstützt es die Zusammenarbeit mit Datenbanken wie MySQL, SQLite und PostGreSQL. Aus der IDE heraus lassen sich mit Gambas DEB- und RPM-Pakete für verschiedene Distributionen erstellen.

Im Unterschied zu seinen Vorgängern bringt Version 2 Erweiterungen im Sprachumfang, im OpenGL-Bereich und in der Benutzerfreundlichkeit mit. Hauptsächlich wurden beim Versionssprung aber Fehler behoben. Einen Überblick über alle Änderungen und Neuerungen gibt das Change Log.

Die Programmiersprache wird seit 1999 vom Franzosen Benoît Minisini entwickelt und eignet sich für Programmiereinsteiger. Gambas steht unter der GPL und ist für fast alle Linux-Distributionen sowie in mehreren Sprachen verfügbar. Die freie Basic-Variante ist nicht mit Visual Basic kompatibel, so dass sich diese Projekte nicht ohne Anpassungen importieren lassen. Gambas steht auf der Projektseite als Quelltext und für viele Distributionen als Paket zum Download bereit.

Ähnliche Artikel

  • Freies Gambas-Buch
    Ein kostenloses, deutschsprachiges Online-Buch solle Interessierten die Programmiersprache Gambas näher bringen, die sich an Visual Basic orientiert.
  • Ordentliches Werkzeug
    Mit Gambas programmieren Sie schnell und einfach grafische Programme in der Programmiersprache Basic für den Linux-Desktop.
  • Basic-Programme entwickeln mit Gambas
    Unter Windows hat die Programmiersprache Visual Basic nach wie vor viele Freunde. Umsteiger fanden unter Linux bisher nur dürftigen Ersatz. Doch mit Gambas gibt es jetzt eine entsprechende Entwicklungsumgebung.
  • Gambas
    Schon lange fehlt ein Visual-Basic-ähnliches Programmiersystem für Linux. Gambas ist auf dem besten Wege, diese Lücke zu schließen.
  • GUI-Programmierung leicht gemacht mit Basic
    Um ansprechende Programme zu entwickeln, braucht es keinen Vollprofi, der Programmiersprachen mit der Muttermilch aufgesogen hat: Mit einem Basic-Dialekt kommt im Prinzip jeder schnell zu einem ordentlichen Ergebnis.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Neue SuSE-Literatur
Roland Welcker, 14.01.2015 14:10, 1 Antworten
Verehrte Linux-Freunde, seit Hans-Georg Essers Buch "LINUX" und Stefanie Teufels "Jetzt lerne ich...
DVD abspielen unter openSUSE 13.1
Michael Pfaffe, 12.01.2015 11:48, 6 Antworten
Hallo Linuxer, Bisher habe ich meine DVD´s mit linDVD unter openSUSE abgespielt. Mit der Versi...
Kontrollleiste SuSE 12.3 gestalten
Roland Welcker, 31.12.2014 14:06, 1 Antworten
Wie bekomme ich das Icon eines beliebigen Programms (aktuell DUDEN) in die Kontrollleiste und kan...
flash-player
roland reiner, 27.12.2014 15:24, 7 Antworten
Mein Flashplayer funktioniert nicht mehr-Plug in wird nicht mehr unterstütz,auch über google chro...
PCLinuxOS Version 2014.08 "FullMonty" Umstellung auf deutsch
Karl-Heinz Welz, 19.12.2014 09:55, 10 Antworten
Hallo, liebe Community, ich bin 63 Jahre alt und möchte jetzt nach Jahrzehnten Windows zu Linux...