Python fürs Web

Virtuelle Appliance soll Django-Entwicklung vereinfachen

Virtuelle Appliance soll Django-Entwicklung vereinfachen

Mathias Huber
17.03.2010 Der Entwickler Og Maciel arbeitet an einer virtuellen Appliance für Django-Entwickler. Sie soll alles enthalten, was für die Arbeit mit dem Python-Framework für das Web erforderlich ist.

Als Betriebssystem-Basis dient der freie Red-Hat-Klon Centos, allerdings mit dem Paketmanager Conary versehen. Dazu packt Maciel einen Code-Schnappschuss der kommenden Django-Version 1.2. Der Webserver Apache sowie die Datenbanken SQLite und PostgreSQL vervollständigen die Zusammenstellung. Weitere Pakete listet ein Blogeintrag auf.

Derzeit ist der Entwickler nach eigenen Angaben noch dabei, letzte Fehler auszubügeln. Das Django Developer Kit steht als VM-Image für VMware, VMware EX, für Amazons Cloud-Dienst EC2 sowie als rohes Systemabbild zum Download bereit. Nach dem Start stellt das Kit unter https://localhost:8003 eine Admin-Oberfläche zur Verfügung.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 2 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...
Pantheon konfigurieren (eOS)
John Smith, 16.03.2016 13:50, 0 Antworten
Hallo ins Forum, ich bin neu in der Linuxwelt und fühle mich bereits sehr wohl. Mein neues Sys...