Aufmacher News

VirtualBox 1.4.0 fertig

Thomas Leichtenstern
06.06.2007

Anfang des Jahres sorgte die Firma Innotek mit ihrer ersten veröffentlichten Release der Virtualisierungssoftware VirtualBox für Furore. Das zu Teilen unter der GPL stehende Programm hat durchaus das Potential, der etablierten Konkurrenz wie VMware oder Parallels das Wasser abzugraben und ist obendrein uneingeschränkt kostenlos nutzbar.

Die neue Release steht jetzt auch für 64-Bit Betriebssysteme von Ubuntu, Debian und OpenSuse 10.2 zur Verfügung, die Apple-OS/X-Portierung gibt es bislang allerdings nur als Beta-Version.

Die Neuerungen betreffen sowohl die grafische Oberfläche, die jetzt unter anderem das Verwalten der Shared Folder erlaubt, als auch die virtuelle Maschine selbst. Die komplette Übersicht aller Neuerungen fasst das Changelog zusammen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Samsung VG-KBD1500 - Bluetooth-Tastatur mit Touchpad mit Xubuntu 16.04.2 LTS
Linux- & BSD-UserGroup im Weserbergland, 16.08.2017 19:16, 0 Antworten
Bin grad mit "meinem Latein am Ende" darum hier mal so in den Raum geworfen. Samsung VG-KBD1500 -...
Tails verbindet nicht mit WLan
Georg Vogel, 30.07.2017 15:06, 5 Antworten
Hallo zusammen! Habe mir von Linux Mint aus einen Tails USB-Stick erstellt. Läuft soweit gut,...
Genivi for Raspberry Pi 3
Sebastian Ortmanns, 28.07.2017 10:37, 1 Antworten
I try to build a Genivi Development Platform for Rasberry Pi 3. But I always get the failures bel...
Bash awk Verständnis-Frage
Josef Federl, 22.07.2017 17:46, 2 Antworten
#!/bin/bash # Skriptdateiname = test.sh spaltennummer=10 wert=zehner awk '{ $'$spaltennummer'...
Bash - verschachtelte Variablenersetzung, das geht doch eleganter als meine Lösung?
Josef Federl, 18.07.2017 20:24, 3 Antworten
#!/bin/bash #Ziel des Skriptes wird sein die ID zu extrahieren hier nur als Consolentest: root@...