VirtualBox 1.4.0 fertig

Aufmacher News

Thomas Leichtenstern
06.06.2007

Anfang des Jahres sorgte die Firma Innotek mit ihrer ersten veröffentlichten Release der Virtualisierungssoftware VirtualBox für Furore. Das zu Teilen unter der GPL stehende Programm hat durchaus das Potential, der etablierten Konkurrenz wie VMware oder Parallels das Wasser abzugraben und ist obendrein uneingeschränkt kostenlos nutzbar.

Die neue Release steht jetzt auch für 64-Bit Betriebssysteme von Ubuntu, Debian und OpenSuse 10.2 zur Verfügung, die Apple-OS/X-Portierung gibt es bislang allerdings nur als Beta-Version.

Die Neuerungen betreffen sowohl die grafische Oberfläche, die jetzt unter anderem das Verwalten der Shared Folder erlaubt, als auch die virtuelle Maschine selbst. Die komplette Übersicht aller Neuerungen fasst das Changelog zusammen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Neue SuSE-Literatur
Roland Welcker, 14.01.2015 14:10, 1 Antworten
Verehrte Linux-Freunde, seit Hans-Georg Essers Buch "LINUX" und Stefanie Teufels "Jetzt lerne ich...
DVD abspielen unter openSUSE 13.1
Michael Pfaffe, 12.01.2015 11:48, 6 Antworten
Hallo Linuxer, Bisher habe ich meine DVD´s mit linDVD unter openSUSE abgespielt. Mit der Versi...
Kontrollleiste SuSE 12.3 gestalten
Roland Welcker, 31.12.2014 14:06, 1 Antworten
Wie bekomme ich das Icon eines beliebigen Programms (aktuell DUDEN) in die Kontrollleiste und kan...
flash-player
roland reiner, 27.12.2014 15:24, 7 Antworten
Mein Flashplayer funktioniert nicht mehr-Plug in wird nicht mehr unterstütz,auch über google chro...
PCLinuxOS Version 2014.08 "FullMonty" Umstellung auf deutsch
Karl-Heinz Welz, 19.12.2014 09:55, 10 Antworten
Hallo, liebe Community, ich bin 63 Jahre alt und möchte jetzt nach Jahrzehnten Windows zu Linux...