Virtual Box 4.3 ist da

Virtual Box 4.3 ist da

Virtuelles Rumgetatsche

Tim Schürmann
15.10.2013 Oracle hat heute die Version 4.3 seiner beliebten Virtualisierungslösung VirtualBox veröffentlicht. Neu sind unter anderem ein eingebauter Videorekorder und die Unterstützung von Multitouch-Oberflächen.

So gibt es eine neues virtuelles Multi-Touch-USB-Gerät, über das sich Betriebssysteme oder Anwendungen mit Multitouch-Benutzeroberflächen steuern lassen. Der Videorekorder zeichnet auf Wunsch die laufenden Sitzungen im WebM-Format auf.

Neu ist auch die virtuelle USB-Webcam. Mit ihrer Hilfe lassen sich Anwendungen wie Skype in den virtuellen Maschinen starten und nutzen. Des Weiteren dürfen Anwender jetzt Tastenkürzel für den VirtualBox Manager und die virtuelle Maschine festlegen.

VirtualBox 4.3 emuliert SCSI-CD-ROM-Laufwerke, von denen man auch booten darf. Darüber hinaus gibt es Unterstützung für IPv6. Ubuntu- und Fedora-Anwender dürfen sich zudem über eine verbesserte 3D-Beschleunigung freuen. Abschließend haben die Entwickler zahlreiche Fehler korrigiert. Eine vollständige Aufstellung aller Neuerungen und Änderungen liefert das Changelog.

Ähnliche Artikel

  • VirtualBox 5.0 veröffentlicht
    Oracle hat eine neue Version seiner Virtualisierungslösung VirtualBox veröffentlicht. Die Version 5.0 kann unter anderem USB 3.0-Geräte in die virtuelle Maschine durchreichen und unterstützt die Paravirtualisierung von Windows- und Linux-Gästen.
  • 12/2013
  • VirtualBox 2.2 kommt mit 3D-Beschleunigung unter Linux
    Im Forum verteilt Sun eifrig BETA-Versionen des kommenden VirtualBox 2.2. Neben zahlreichen Fehlerkorrekturen bringt sie für Linux-Gastbetriebssysteme erstmals eine 3D beschleunigte Ausgabe mit – vorausgesetzt die passenden Guest Additions wurden zuvor installiert.
  • Mehrbettzimmer
    Das ausgefeilte Programm VirtualBox bildet einen kompletten Computer nach. So laufen Windows, FreeBSD und andere Betriebssysteme wie herkömmliche Anwendungen unter Linux.
  • Live-System zur Festplattenpartitionierung behebt mehrere Fehler
    Die Entwickler des Live-Systems GParted Live haben in der aktuellen Version 0.26.1-5 vor allem einige Fehler korrigiert. Damit startet das System endlich wieder korrekt in virtuellen Maschinen unter VirtualBox.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Drucker Epson XP-332 unter ubuntu 14.04 einrichten
Andrea Wagenblast, 30.11.2016 22:07, 2 Antworten
Hallo, habe vergeblich versucht mein Multifunktionsgerät Epson XP-332 als neuen Drucker unter...
Apricity Gnome unter Win 10 via VirtualBox
André Driesel, 30.11.2016 06:28, 2 Antworten
Halo Leute, ich versuche hier schon seit mehreren Tagen Apricity OS Gnome via VirtualBox zum l...
EYE of Gnome
FRank Schubert, 15.11.2016 20:06, 2 Antworten
Hallo, EOG öffnet Fotos nur in der Größenordnung 4000 × 3000 Pixel. Größere Fotos werden nic...
Kamera mit Notebook koppeln
Karl Spiegel, 12.11.2016 15:02, 2 Antworten
Hi, Fotografen ich werde eine SONY alpha 77ii bekommen, und möchte die LifeView-Möglichkeit nu...
Linux auf externe SSD installieren
Roland Seidl, 28.10.2016 20:44, 1 Antworten
Bin mit einem Mac unterwegs. Mac Mini 2012 i7. Würde gerne Linux parallel betreiben. Aber auf e...