Virt-manager in Version 0.8.3 erschienen

Virt-manager in Version 0.8.3 erschienen

Virtueller Manager

Mathias Huber
11.02.2010 Der Virtual Machine Manager (Virt-manager) ist in Version 0.8.3 verfügbar. Die Anwendung kann nun auch die Netzwerkgeräte virtueller Maschinen verwalten.

Das GUI-Programm zeigt die Netzwerk-Interfaces und kann sie starten sowie stoppen. Es kann Bridge-, Bond- und VLAN-Geräte provisionieren. Außerdem lassen sich mit Virt-manager nun die meisten Optionen eines VM-Images schon vor der Installation konfigurieren.

Virt-manager eignet sich für die Virtualisierungstechnologien Xen, KVM und Qemu. Das Tool, das unter der Ägide von Red Hat entwickelt wird, ist unter GPL lizenziert. Version 0.8.3 steht als Quelltext-Tarball auf der Virt-manager-Homepage zum Download bereit.

Das Verwalten virtueller Netzwerkschnittstellen gehört zu den neuen Features von Version 0.8.3.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

WLan mit altem Notebook funktioniert nicht mehr
Stefan Jahn, 22.08.2017 15:13, 0 Antworten
Ich habe ein altes Compaq-6710b Notebook mit Linux Mint Sonya bei dem WLan neulich noch funktioni...
Würde gerne openstreetmap.de im Tor-Browser benutzen, oder zu gefährlich?
Wimpy *, 21.08.2017 13:24, 2 Antworten
Im Tor-Netzwerk (Tor-Browser) kann ich https://www.openstreetmap.de/karte.html# nicht nutzen....
Samsung VG-KBD1500 - Bluetooth-Tastatur mit Touchpad mit Xubuntu 16.04.2 LTS
Linux- & BSD-UserGroup im Weserbergland, 16.08.2017 19:16, 0 Antworten
Bin grad mit "meinem Latein am Ende" darum hier mal so in den Raum geworfen. Samsung VG-KBD1500 -...
Tails verbindet nicht mit WLan
Georg Vogel, 30.07.2017 15:06, 5 Antworten
Hallo zusammen! Habe mir von Linux Mint aus einen Tails USB-Stick erstellt. Läuft soweit gut,...
Genivi for Raspberry Pi 3
Sebastian Ortmanns, 28.07.2017 10:37, 1 Antworten
I try to build a Genivi Development Platform for Rasberry Pi 3. But I always get the failures bel...