Videoschnittprogramm Lightworks mit umgestalteter Benutzeroberfläche

Videoschnittprogramm Lightworks mit umgestalteter Benutzeroberfläche

Lightworks 14.0 veröffentlicht

Tim Schürmann
05.04.2017 Nach einer längeren Testphase hat Entwickler EditShare sein professionelles Videoschnittprogramm Lightworks in einer neuen Version freigegeben. Zu den über 400 Änderungen gehört auch eine überarbeitete Benutzeroberfläche.

In ihr befinden sich die einzelnen Bedienelemente an vorgegebenen Stellen. Dieses „Fixed“ genannte Layout orientiert sich an den Benutzeroberflächen von Konkurrenzprogrammen wie Premiere Pro. Die Entwickler wollen damit die Bedienung vereinfachen und Neulingen den Einstieg erleichtern. Anwender können aber jederzeit zur alten, „Flexible“ genannten Benutzeroberfläche zurückkehren.

Lightworks 14.0 kann zudem Pond5- und Audio-Network-Repositories anzapfen. Verbessert haben die Entwickler das Voice-Over-Werkzeug. Obendrauf gibt es ein grundlegend überarbeitetes Effekte-Panel. Effekte lassen sich zudem in Unterkategorien gruppieren. Über einen Rechtsklick lässt sich die Lücke zwischen zwei Clips in der Zeitleiste entfernen.

Das Schnittprogramm unterstützt zudem Audio-Dateien in Intels ADPCM-Format, unkomprimierte QuickTime-Streams mit Alpha-Kanal sowie Avids DNxHD MOV Format – letztgenanntes allerdings nur, wenn man eine entsprechende Lizenz erwirbt. Bei der Wiedergabe von RED R3D-Material nutzt Lightworks OpenCL. Für YouTube und Vimeo exportierte Videos dürfen auch mit 48 Bildern pro Sekunde laufen.

Neben diesen größeren Neuerungen gab es auch viele kleinere Änderungen, die das Leben des Cutters vereinfachen. So kann man über Tastenkürzel neue Video- und Audio-Tracks anlegen. Im Dialog für Farbverläufe lassen sich die Farbwerte jetzt auch in Hexadezimalzahlen eintippen.

Lightworks 14.0 gibt es in einer abgespeckten, dafür aber kostenlosen Variante. Das kommerzielle Lightworks Pro unterstützt vor allem deutlich mehr Video-Codecs. Auch die Ausgabe von 3D-Videos und Clips in 4K-Auflösung für YouTube und Vimeo bleibt der Pro-Variante vorbehalten. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Editionen fasst eine Tabelle auf der Lightworks-Homepage zusammen.

In jedem Fall unterstützt Lightworks ausschließlich Linux-Mint, Fedora und Ubuntu-basierte Distributionen.

Ähnliche Artikel

  • Lightworks 11.5 veröffentlicht
    Nach rund drei Jahren Entwicklungszeit hat der Entwickler EditShare die erste Version von Lightworks für Linux veröffentlicht. Das Videoschnittprogramm richtet sich vor allem an professionelle Filmer.
  • Lightworks 12.6 veröffentlicht
    Entwickler EditShare hat eine neue Version seines professionellen Videoschnittprogramms veröffentlicht. Neu sind unter anderem die Anbindung an das Videoportal Vimeo sowie die Unterstützung von Ubuntu 15.10.
  • Professioneller Videoschnitt mit Lightworks
    Seit Neuestem stellt Editshare das für professionelle Filmer gedachte Videoschnittprogramm Lightworks kostenlos zur Verfügung. Allerdings ärgert die Software den Anwender mit Aktivierungszwang und einer umständlichen Bedienung.
  • Scharfes Werkzeug
    Das Profi-Videoschnittprogramm Lightworks, das schon Filme wie "Mission Impossible" oder "Pulp Fiction" in Form brachte, läuft mittlerweile auch unter Linux. Seine vielen Möglichkeiten lassen sich aber nur auf satt ausgestatteten Rechnern wirklich ausreizen.
  • Schnittmuster
    In einem Vergleichstest prüfen wir die sieben kostenlosen Videoschnittprogramme Cinelerra, Flowblade, Kdenlive, Kino, Lightworks, LiVES und Shotcut.

Kommentare

Aktuelle Fragen

JQuery-Script läuft nicht mit Linux-Browsern
Stefan Jahn, 16.02.2018 12:49, 2 Antworten
Hallo zusammen, ...folgender goldener Code (ein jQuery-Script als Ergebnis verschiedener Exper...
XSane-Fotokopie druckt nicht mehr
Wimpy *, 30.01.2018 13:29, 0 Antworten
openSuse 42.3 KDE 5.8.7 Seit einem Software-Update druckt XSane keine Fotokopie mehr aus. Fehler...
TOR-Browser stürzt wegen Wikipedia ab
Wimpy *, 27.01.2018 14:57, 0 Antworten
Tor-Browser 7.5 based on Mozilla Firefox 52.8.0 64-Bit. Bei Aufruf von http: oder https://de.wi...
Wifikarte verhindert Bootvorgang
Maik Kühn, 21.01.2018 22:23, 1 Antworten
iwlwifi-7265D -26 failed to load iwlwifi-7265D -25 failed to load iwlwifi-7265D -24 failed to l...
sharklinux
Gerd-Peter Behrendt, 18.01.2018 23:58, 2 Antworten
Hallo zusammen, ich habe sharklinux von der DVD Installiert. 2x, jedesmal nach dem Reboot ist di...