Videoeditor und VJ-Tool Lives erreicht 1.0

Bioraven, Fotolia.de
Bioraven, Fotolia.de

Guter Schnitt

Kristian Kißling
23.07.2009 Die stabile Version 1.0 des Videoeditors und VJ-Tools Lives erblickte gestern nach einer längeren Testphase das Licht der Welt.

Große Veränderungen zur hier bereits vorgestellten Pre-1-Version gibt es nicht mehr. Wie das Changelog verrät, wurde vor allem an den Übersetzungen gearbeitet. Die Software erlaubt nun zudem auch das Öffnen von DV-Dateien, die größer als 2 GByte sind.

Ansonsten bestehen die Änderungen hauptsächlich aus Reparaturen, um die Stabilität von Lives zu verbessern. So kam es etwa zu einem Absturz, wenn der Anwender auf einen Anker im Multitracker-Bereich klickte. Daneben ist nun ein neues Theme dabei und es gibt kleinere Änderungen an der GUI.

Lives setzt unter anderem auf Software wie Mencoder, Mplayer und Imagemagick. Wer die aktuelle Version installieren will, findet hier den Quellcode [tar.bz2] mitsamt einer Installationsanleitung.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 2 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...
Backup mit KUP unter Suse 42.3
Horst Schwarz, 24.09.2017 13:16, 3 Antworten
Ich möchte auch wieder unter Suse 42.3 mit Kup meine Backup durchführen. Eine Installationsmöglic...
kein foto, etc. upload möglich, wo liegt mein fehler?
kerstin brums, 17.09.2017 22:08, 5 Antworten
moin, zum erstellen einer einfachen wordpress website kann ich keine fotos uploaden. vom rechne...
Arch Linux Netzwerkkonfigurationen
Franziska Schley, 15.09.2017 18:04, 0 Antworten
Moin liebe Linux community, ich habe momentan Probleme mit der Einstellung des Lan/Wlan in Arc...