Guter Schnitt

Bioraven, Fotolia.de
Bioraven, Fotolia.de

Videoeditor und VJ-Tool Lives erreicht 1.0

Kristian Kißling
23.07.2009 Die stabile Version 1.0 des Videoeditors und VJ-Tools Lives erblickte gestern nach einer längeren Testphase das Licht der Welt.

Große Veränderungen zur hier bereits vorgestellten Pre-1-Version gibt es nicht mehr. Wie das Changelog verrät, wurde vor allem an den Übersetzungen gearbeitet. Die Software erlaubt nun zudem auch das Öffnen von DV-Dateien, die größer als 2 GByte sind.

Ansonsten bestehen die Änderungen hauptsächlich aus Reparaturen, um die Stabilität von Lives zu verbessern. So kam es etwa zu einem Absturz, wenn der Anwender auf einen Anker im Multitracker-Bereich klickte. Daneben ist nun ein neues Theme dabei und es gibt kleinere Änderungen an der GUI.

Lives setzt unter anderem auf Software wie Mencoder, Mplayer und Imagemagick. Wer die aktuelle Version installieren will, findet hier den Quellcode [tar.bz2] mitsamt einer Installationsanleitung.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 0 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 0 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...