Apache Open Office

Version 3.4 ist da

Version 3.4 ist da

Mathias Huber
09.05.2012
Das Projekt Apache Open Office hat seine Variante der freien Office-Suite in Version 3.4 veröffentlicht.

Die neue Release verkürzt die Startzeit der Software und führt Verschlüsselung nach dem ODF-Standard 1.2 ein. In der Tabellenkalkulation Calc wurde das Werkzeug Data Pilot in Pivot Table umbenannt. Daneben gibt es native Unterstützung für Scalable Vector Graphics (SVG). Die Release Notes listen weitere Details auf.

Apache Open Office ist ein Incubator-Projekt der Apache Software Foundation (ASF) und soll den hauptsächlich von Oracle bereitgestellten Code der Bürosuite in ein ausgereiftes Projekt überführen. Die Releases stehen unter Apache License 2.0. Einige Komponenten, die unter Copyleft-Lizenzen wie der LGPL oder MPL stehen, hat das Projekt in ein Verzeichnis für "externen Quelltext" ausgelagert.

Apache Open Office 3.4 steht in rund einem Dutzend Lokalisierungen, darunter Deutsch, zum Download bereit. Im Angebot sind Debian- und RPM-Pakete sowie Binärdateien für Windows und Mac OS X.

Related content

Kommentare