GPT-Bootloader

Version 2.8 des Bootloaders Gujin kommt mit GUID-Tabellen zurecht

Version 2.8 des Bootloaders Gujin kommt mit GUID-Tabellen zurecht

Mathias Huber
22.02.2010 Der Bootloader Gujin ist in Version 2.8 erhältlich, die unter anderem GUID-Partitionstabellen (GPT) lesen kann.

Daneben bootet die neue Version auch ISO-Images. Für das Starten von Linux-Kerneln lassen sich nun Kommandozeilenparameter in der Datei /boot/gujin.cmd angeben. Weiterhin unterstützt Gujin mehrere Sprachen, darunter Englisch, Deutsch, französisch, Niederländisch und Russisch.

Der GPL-Bootloader kann Linux, BSD-Varianten, MS-DOS und Windows starten. Ein grafischer Dialog dient zur Auswahl des zu startenden Systems. Das Programm eignet sich auch, um bootfähige Medien zu erstellen.

Gujin 2.8 steht auf der Projekthomepage im Quelltext sowie als Fedora- und Debian-Paket zum Download bereit.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...
Neue SuSE-Literatur
Roland Welcker, 14.01.2015 14:10, 1 Antworten
Verehrte Linux-Freunde, seit Hans-Georg Essers Buch "LINUX" und Stefanie Teufels "Jetzt lerne ich...
DVD abspielen unter openSUSE 13.1
Michael Pfaffe, 12.01.2015 11:48, 6 Antworten
Hallo Linuxer, Bisher habe ich meine DVD´s mit linDVD unter openSUSE abgespielt. Mit der Versi...
Kontrollleiste SuSE 12.3 gestalten
Roland Welcker, 31.12.2014 14:06, 1 Antworten
Wie bekomme ich das Icon eines beliebigen Programms (aktuell DUDEN) in die Kontrollleiste und kan...
flash-player
roland reiner, 27.12.2014 15:24, 7 Antworten
Mein Flashplayer funktioniert nicht mehr-Plug in wird nicht mehr unterstütz,auch über google chro...