Aufmacher News

Version 2.0 der Multimedia-Distribution Dynebolic

Mathias Huber
08.06.2006

Nach über einem Jahr Arbeit hat das Team um Jaromil -- Rastamann und glühender Verfechter freier Software -- Version 2.0 der Linux-Live-CD Dynebolic [1] fertig gestellt. Die Distribution Dynebolic richtet sich an kreative Linux-Anwender und bringt eine umfangreiche Sammlung an freier Software für Audio, Video und Grafik mit. Dazu gehören der Harddisk-Recorder Ardour, das Grafikprogramm Gimp, die 3D-Software Blender und der Video-Editor Cinelerra. Dank Muse lässt sich das System als Streaming-Server für Audio verwenden.

Die Live-CD erlaubt das Anlegen einer Home-Datei (Nesting) sowie die einfache Installation auf Festplatte (Docking). In der aktuellen Version lässt sich auch im Live-Betrieb Software in Form von Debian-, Slackware-, und RPM-Paketen nachinstallieren. Erstmals sind Werkzeuge zur Softwareentwicklung mit an Bord, beispielsweise der GNU-C-Compiler. Mit mitgeliferten Skripten lassen sich zudem angepasste Versionen der Live-CD erstellen.

Die Entwickler bitten darum, zum Download [2] des CD-Images das Bittorent-Protokoll zu benutzen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

WLan mit altem Notebook funktioniert nicht mehr
Stefan Jahn, 22.08.2017 15:13, 0 Antworten
Ich habe ein altes Compaq-6710b Notebook mit Linux Mint Sonya bei dem WLan neulich noch funktioni...
Würde gerne openstreetmap.de im Tor-Browser benutzen, oder zu gefährlich?
Wimpy *, 21.08.2017 13:24, 1 Antworten
Im Tor-Netzwerk (Tor-Browser) kann ich https://www.openstreetmap.de/karte.html# nicht nutzen....
Samsung VG-KBD1500 - Bluetooth-Tastatur mit Touchpad mit Xubuntu 16.04.2 LTS
Linux- & BSD-UserGroup im Weserbergland, 16.08.2017 19:16, 0 Antworten
Bin grad mit "meinem Latein am Ende" darum hier mal so in den Raum geworfen. Samsung VG-KBD1500 -...
Tails verbindet nicht mit WLan
Georg Vogel, 30.07.2017 15:06, 5 Antworten
Hallo zusammen! Habe mir von Linux Mint aus einen Tails USB-Stick erstellt. Läuft soweit gut,...
Genivi for Raspberry Pi 3
Sebastian Ortmanns, 28.07.2017 10:37, 1 Antworten
I try to build a Genivi Development Platform for Rasberry Pi 3. But I always get the failures bel...