X-Server-Update

Version 1.14 des X.org-Server ist raus

Version 1.14 des X.org-Server ist raus

Tim Schürmann
07.03.2013
Sechs Monate Entwicklungszeit manifestieren sich vor allem in Fehlerkorrekturen. Lang erwartete neue Funktionen verschieben sich mindestens bis zur nächsten Version.

Wie Entwickler Keith Packard auf der X.org-Mailingliste verkündet, behebt die Version 1.14 des X-Servers vor allem Fehler auf Geräten mit Touch-Bildschirmen sowie beim GPU-Hotplugging. Dank der neuen Pixman-APIs läuft das Software-Rendering jetzt schneller, zudem haben die Entwickler ein paar der ihrer Meinung nach viel zu vielen Warnmeldungen entfernt.

Abschließend gab es noch Verbesserungen bei den Pointer Barriers. Mit ihnen lässt sich die Bewegungsfreiheit der (Maus-)Zeiger einschränken. Ein Anwendungsfall sind „Hot-Corners“, bei denen der Anwender mit dem Zeiger gegendrücken muss, um eine Aktion auszulösen. Ein Blog-Beitrag stellt das Konzept der Pointer Barriers detailliert vor. Damit sind bereit alle wesentlichen Änderungen erwähnt.

Der aktuelle proprietäre Nvidia-Treiber unterstützt bereits den neuen X-Server 1.14, Nutzer des AMD-Treibers werden wie immer noch eine Weile auf eine Unterstützung warten müssen. In Ubuntu 13.04 wird der neue X-Server sehr wahrscheinlich nicht mehr einziehen, wie Entwickler Bryce Harrington in einer E-Mail bereits angekündigt hat.

Die nächste X-Server-Version soll voraussichtlich in sechs Monaten und somit im Oktober 2013 erscheinen. Die Version 1.14 trägt übrigens den Codenamen Keemun Mao Feng. Dabei handelt es sich um eine chinesische Teesorte.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Scanner EPSON Perfection V 300 photo und VueScan
Roland Welcker, 19.08.2015 09:04, 1 Antworten
Verehrte Linux-Freunde, ich habe VueScan in /usr/local/src/vuex_3295/VueScan installiert, dazu d...
Empfehlung gesucht Welche Dist als Wirt für VM ?
Roland Fischer, 31.07.2015 20:53, 2 Antworten
Wer kann mir Empfehlungen geben welche Distribution gut geeignet ist als Wirt für eine VM für Win...
Plugins bei OPERA - Linux Mint 17.1
Christoph-J. Walter, 23.07.2015 08:32, 3 Antworten
Beim Versuch Video-Sequenzen an zu schauen kommt die Meldung -Plug-ins und Shockwave abgestürzt-....
Wird Windows 10 update/upgrade mein Grub zerstören ?
daniel s, 22.07.2015 08:31, 7 Antworten
oder rührt Windows den Bootloader nicht an? das ist auch alles was Google mir nicht beantw...
Z FUER Y UND ANDERE EINGABEFEHLER AUF DER TASTATUR
heide marie voigt, 10.07.2015 13:53, 2 Antworten
BISHER konnte ich fehlerfrei schreiben ... nun ist einiges drucheinander geraten ... ich war bei...