Vector Linux 7.1 Light veröffentlicht

Vector Linux 7.1 Light veröffentlicht

Weiter abgespeckt

Tim Schürmann
29.07.2015 Rund einen Monat nach der Freigabe von Vector Linux 7.1 haben die Entwickler jetzt eine schlankere „Light“-Variante ihrer Distribution nachgeschoben. Sie richtet sich vor allem an schwachbrüstige und ältere Rechner.

Während in der normalen Version von Vector Linux 7.1 die Desktop-Umgebung XFCE zum Einsatz kommt, verwendet die „Light“-Version stattdessen den IceWM Window Manager. Puristen können zudem auf TWM wechseln.

Der Fenstermanager ist allerdings auch der einzige Unterschied, das Basis-System in Vector Linux 7.1 LIGHT ist das gleiche wie in der Standardversion. Dieses basiert auf Slackware und ist ebenfalls für den Einsatz auf leistungsschwachen Systemen ausgelegt.

Vector Linux 7.1 LIGHT benötigt mindestens einen PAE-kompatiblen Prozessor, 256 MByte Hauptspeicher und 4 GByte freien Festplattenplatz. Die Distribution steht in einer 32- und einer 64-Bit-Version zum Download bereit.

Ähnliche Artikel

  • Neues auf den Heft-DVDs
    Nur mit dem optimalen System und der richtigen Software nutzen Sie das volle Potenzial Ihres Rechners. Mit der Heft-DVD erhalten Sie nicht nur topaktuelle Distributionen, sondern auch die passenden Programme zu den Artikeln.
  • Kali Linux 2.0 veröffentlicht
    Die Macher der für Penetration-Tests, forensische Untersuchungen und Sicherheitsprüfungen ausgelegten Distribution Kali Linux haben die neue Version 2.0 veröffentlicht. Sie erneuert nicht nur den Unterbau, sondern ändert auch das Release-Modell.
  • Erste Alpha des MoonLight Desktop Environment veröffentlicht
    Die brandneue Desktop-Umgebung soll schlank und modular aufgebaut sein. Damit soll sie sich vor allem für kleine schwachbrüstige Rechner eignen, wie etwa den Raspberri Pi oder ältere PCs. Die jetzt freigegebene Version 0.5 ist gleichzeitig die erste Alpha-Version.
  • Humble Indie Bundle 13 und The Mixer Bundle 11
    Wer für verregnete Nachmittage noch etwas Zerstreuung sucht, dem liefern gleich zwei Aktionen mehrere Linux-Spiele für einen kleinen Preis.
  • Entwickler geben Einblick in ihre Arbeit an Linux Mint 18.2
    Die Entwickler von Linux Mint fassen in einem Blog-Beitrag ihre aktuellen Arbeiten an der Distribution zusammen. Derzeit überarbeiten Sie den Xreader und den Update Manager. Zudem könnte ein Wechsel zum Display-Manager LightDM anstehen.

Kommentare

Aktuelle Fragen

added to access control list
Ingrid Kroll, 27.03.2018 07:59, 10 Antworten
Hallo allerseits, bin einfache Nutzerin und absolut Linux-unwissend............ Beim ganz norm...
Passwortsicherheit
Joe Cole, 15.03.2018 15:15, 2 Antworten
Ich bin derzeit selbständig und meine Existenz hängt am meinem Unternehmen. Wahrscheinlich verfol...
Brother drucker einrichten.
Achim Zerrer, 13.03.2018 11:26, 1 Antworten
Da mein Rechner abgestürzt war, musste ich das Betriebssystem neu einrichten. Jetzt hänge ich wi...
Internet abschalten
Karl-Heinz Hauser, 20.02.2018 20:10, 2 Antworten
In der Symbolleiste kann man das Kabelnetzwerk ein und ausschalten. Wie sicher ist die Abschaltu...
JQuery-Script läuft nicht mit Linux-Browsern
Stefan Jahn, 16.02.2018 12:49, 2 Antworten
Hallo zusammen, ...folgender goldener Code (ein jQuery-Script als Ergebnis verschiedener Exper...