Valve bloggt über das Beta-Programm
60.000 Beta-Tester

Valve bloggt über das Beta-Programm

08.11.2012 Der Hersteller der Spieleplattform Steam gibt in seinem Blog Informationen zur aktuellen Entwicklung von Steam für Linux. Das Beta-Programm läuft, 60.000 Linux-Anwender hätten sich allein in der ersten Woche für eine Teilnahme interessiert.

Der Steam-Beta-Client unterstütze laut Valve neben Team Fortress 2 etwa zwei Dutzend weiterer Spiele, darunter World of Goo, Dynamite Jack, Serious Sam 3 und Cogs - die komplette Liste gibt es hier. Zudem gibt Valve an, dass Steam für Linux auch "Big Picture" unterstütze, einen Modus, in dem sich Steam auf TV-Geräten und mit Controllern benutzen lässt.

Den Beta-Client gibt es momentan für Ubuntu 12.04, weil eine "überwältigende Mehrheit" der Beta-Tester diese Distribution verwende, so Frank Crockett, ein Mitglied des Linux-Teams. In der Zukunft plane man, die Unterstützung auf weitere populäre Linux-Systeme auszuweiten. Welche das seien, hänge vom Benutzer-Feedback ab.

Insgesamt hätten sich allein in der ersten Woche 60.000 Freiwillige für das Beta-Programm gemeldet. Im Laufe der Beta-Phase wolle man diese auf mehr Anwender ausweiten. Sobald das Team einen soliden Level an Stabilität über verschiedene Systeme verzeichne, wolle man Steam für alle Benutzer freigeben. Wer den Fortschritt von Steam verfolgen will, findet hier weitere Informationen.

Tip a friend    Druckansicht beenden Bookmark and Share

Kommentare