VMware: Xen wird untreu

VMware: Xen wird untreu

Britta Wülfing
21.07.2006

Vor einigen Tagen hatte Microsoft angekündigt, dass in den Windows-Server "Longhorn" Virtualisierungstechnologie integriert wird - entwickelt in enger Zusammenarbeit mit XenSource. Jetzt hat der Virtualisierungs-Spezialist VMware mit massiver Kritik auf diese Ankündigung reagiert. Brian Byun, Vizepräsident von VMware für Produkte und Partnerschaften, hat in seinem Blog den Weg als Einbahnstraße zugunsten Microsoft bezeichnet und XenSource vorgeworfen, dass es seinen Open-Source-Wurzeln untreu werde.

Die Vereinbarung zwischen Microsoft und XenSource sieht vor, dass das neue Serversystem Windows Longhorn mit integrierter Virtualisierungstechnologie durch Xen laufen soll und somit Xen-basierte Gastsysteme unterstützt werden. VMware stört daran, dass Microsoft seinen Code auf Xen-Technologie anpassen kann, jedoch umgekehrt der von Microsoft entwickelte Code nicht von der Open-Source-Community genutzt werden soll. Insofern wird laut Byun zwar unterstützt, dass Linux auf künftigen Microsoft-Systemen läuft, jedoch trage Microsoft nicht dazu bei, dass Xen auch das proprietäre Longhorn auf Linux-gesteuerter Hardware unterstützt. Eine Anpassung von Longhorn oder gar eine Portierung werde nicht einmal erwähnt. Ein Resultat dieser "Zusammenarbeit" werde sein, dass der Code der Virtualisierungstechnologie von Xen proprietär werde. Byun wörtlich: "Um Windows vor einer GPL-Kontaminierung zu schützen, wird XenSource eine Menge Nicht-GPL-Entwicklungsarbeit leisten müssen, um den Linux Kernel zu übersetzen und vor Windows-Interfaces abzufedern. Nichts, was Microsoft mit XenSource entwickelt, ist GPL und kann von der Xen- oder Linux-Community und kommerziellen Distributionen genutzt werden."

Kommentare

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 1 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 0 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...