Videoklein

VLC
VLC

VLC erhält Unterstützung für H.265

Tim Schürmann
18.09.2013 Den entsprechenden Quellcode hat jetzt der VideoLAN-Entwickler Rafaël Carré spendiert. Vorerst kann VLC damit aber nur Videos im H.265-Format erstellen und nicht abspielen.

H.265 ist auch unter dem Namen High Efficiency Video Coding (kurz HEVC) bekannt. Der jetzt hinzugefügte Quellcode bindet den Open-Source-Encoder x265 in VLC als Plugin ein. Um diese H.265-Unterstützung zu aktivieren, muss man zudem derzeit noch bei der Übersetzung des Media-Players explizit den Parameter „--enable-x265“ angeben.

Die ITU hatte H.265 Anfang des Jahres standardisiert. Der Codec gilt als designierter Nachfolger von H.264. HEVC soll noch bessere Kompressionsraten erzielen und zudem Auflösungen bis zu 8K UHD unterstützten. Der von Rafaël Carré hochgeladene Quellcode findet sich auf GitHub.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 4 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...