VIA Telecom tritt der Open Handset Alliance bei

VIA Telecom tritt der Open Handset Alliance bei

Android-Verstärkung

Marcel Hilzinger
07.01.2010 Die zum taiwanesischen VIA-Konzern gehörende VIA Telecom aus San Diego tritt der Open Handset Alliance, dem Konsortium um das Handy-Betriebssystem Android bei.

Der in erster Linie durch seine x86-kompatiblen Prozessoren bekannte taiwanesische Chip-Hersteller VIA hat sich über das amerikanische Tochterunternehmen VIA Telecom der Open Handset Alliance angeschlossen. VIA Telecom stellt Chips für die 3G-Kommunikation per CDMA und seit 2003 auch komplette Mobiltelefone her.

VIA Telecom entstand 2002 durch die Übernahme der CDMA-Abteilung von LSI Logics durch VIA Technologies. Seither betreibt das Unternehmen weitere Niederlassungen in Peking, Hangzhou und Taiwan. Bei CDMA handelt es sich um einen mit GSM konkurrierenden Standard für Mobilfunknetze, der in Nordamerika der de facto Standard ist und auch in einigen Teilen Asiens und Afrika genutzt wird. CDMA selbst stammt von Qualcomm und unterliegt zahlreichen Patenten.

Quelle: VIA Telecom

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Wifikarte verhindert Bootvorgang
Maik Kühn, 21.01.2018 22:23, 1 Antworten
iwlwifi-7265D -26 failed to load iwlwifi-7265D -25 failed to load iwlwifi-7265D -24 failed to l...
sharklinux
Gerd-Peter Behrendt, 18.01.2018 23:58, 2 Antworten
Hallo zusammen, ich habe sharklinux von der DVD Installiert. 2x, jedesmal nach dem Reboot ist di...
Anfänger sucht Ratschläge
Alucard Nosferatu, 18.01.2018 21:56, 3 Antworten
Guten Tag, meine Wenigkeit würde gerne auf einer meiner Festplatten von meinen Feldrechnern e...
Suchprogramm
Heiko Taeuber, 17.01.2018 21:12, 1 Antworten
Hallo liebe Community, keine Ahnung ob dieses Thema hier schon einmal gepostet wurde. Ich hab...
Linux Mint als Zweitsystem
Wolfgang Robert Luhn, 13.01.2018 19:28, 4 Antworten
Wer kann mir helfen??? Habe einen neuen Laptop mit vorinstaliertem Windows 10 gekauft. Möchte g...