Usbredir leitet USB-Traffic um

Usbredir leitet USB-Traffic um

Verkehrsknoten

Mathias Huber
18.07.2011
Der niederländische Fedora-Entwickler Hans de Goede hat Usbredir, seine Software zum Umleiten von USB-Traffic, in der ersten offiziellen Version 0.3 veröffentlicht.

Mit dieser Release hat der Informatik-Dozent seine Protokoll-Spezifikation für die USB-Redirection eingefroren. Es beschreibt, wie sich der USB-Traffic einen USB-Geräts von einem (virtuellen) Rechner, an den das Gerät angeschlossen ist, an einen anderen weiterleiten lässt.

Die in einem frühen Stadium befindliche Software umfasst in Version 0.3 einen Protokoll-Parser, ein Implementierung für den USB-Host sowie einen TCP-Server samt passendem Testclient. De Goede stellt in seinem Git-Repository eine angepasste Qemu-Version bereit, mit der sich Usbredir ausprobieren lässt.

Weitere Hinweise zu Installation und Verwendung der unter GPLv2 und LGPLv2.1 lizenzierten Software gibt der Entwickler in seinem Blog.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Welche Drucker sind Linux-mint kompatibel?
Johannes Nacke, 20.05.2016 07:32, 4 Antworten
Hallo Ihr Lieben, ich bitte um mitteilung welche Drucker Kompatibel sind mit Linux-Mint. LG Joh...
MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 3 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...