Unity 7 führt integrierte Menüs ein

Unity 7 führt integrierte Menüs ein

Es ist wieder da!

Tim Schürmann
21.02.2014 Es war eine der meist gehassten Funktionen in Ubuntu: Der Desktop Unity zeigte das Hauptmenü einer Anwendung ausschließlich in der Leiste am oberen Bildschirmrand an. Das soll sich mit Ubuntu 14.04 und Unity 7 wieder ändern.

Das in Ubuntu 14.04 enthaltene Unity 7 soll das Menü wieder im jeweiligen Fenster anzeigen. Die Menüpunkte erscheinen dabei jedoch nicht wie unter anderen Desktop-Umgebungen in einer eigenen Menüzeile sondern innerhalb der Titelleiste (also neben den Knöpfen zum Schließen, Minimieren und Maximieren). Sollte das Fenster zu schmal sein, um alle Menüpunkte unterzubringen, müssen Anwender über eine entsprechende Schaltfläche die übrigen Punkte ausklappen.

Diese Locally Integrated Menus (LIM) sollen vor allem auf Bildschirmen mit hoher Auflösung lange Mauswege vermeiden (Stichwort Retina-Displays). Darüber hinaus sollen Einsteiger nicht mehr verzweifelt das Hauptmenü suchen müssen. Bislang muss man LIM noch in den Systemeinstellungen im Bereich Darstellung einschalten. In Ubuntu 14.04 könnten die Menüs aber standardmäßig aktiv sein.

Bilder vom neuen Menüsystem finden sich in einem Blog-Post.

Ähnliche Artikel

  • Ubuntu 15.04 Beta 2 freigegeben
    Rund einen Monat vor der Veröffentlichung von Ubuntu 15.04 haben die Entwickler jetzt die „finale“ Beta-Version zum Download bereitgestellt. Auch die Derivate wie Kubuntu und Lubuntu geben mit ihrer Beta 2 einen Ausblick auf die fertige Version.
  • EasyLinux-Nachrichten
  • MakuluLinux 8 Unity erschienen
    Die Macher der Distribution MakuluLinux haben pünktlich zu Ostern die neue Version 8 in der Variante mit Unity-Desktop veröffentlicht. Sie basiert auf Ubuntu 14.04.2 LTS und bringt ein drittes Panel mit.
  • Ubuntu 15.04 veröffentlicht
    In der neuen Version ihrer Distribution hat Canonical vor allem Änderungen unter der Haube vorgenommen und die Software aktualisiert. Auch die Entwickler von Kubuntu, Xubuntu und Co. haben neue Versionen ihrer Ubuntu-Derivate freigegeben.
  • So tickt Ubuntus neuer Desktop
    Ubuntus neuer Desktop Unity sieht nicht nur gut aus, sondern nutzt auch den Platz auf dem Bildschirm intelligent. Zudem beschleunigen clevere Shortcuts die tägliche Arbeit.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Ideenwettbewerb
G.-P. Möller, 28.05.2016 10:57, 0 Antworten
Liebe User, im Rahmen eines großen Forschungsprojekts am Lehrstuhl für Technologie- und Innova...
Welche Drucker sind Linux-mint kompatibel?
Johannes Nacke, 20.05.2016 07:32, 4 Antworten
Hallo Ihr Lieben, ich bitte um mitteilung welche Drucker Kompatibel sind mit Linux-Mint. LG Joh...
MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 3 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...