Ubuntu-Support für Sun-Hardware

Ubuntu-Support für Sun-Hardware

Max Jonas Werner
31.05.2006

Die Firmen Sun und Canonical haben heute angekündigt, dass Canonical mit der Freigabe von Ubuntu 6.06 offiziell Suns UltraSPARC-T1-Systeme (CoolThreads) unterstützen wird. Damit ist Ubuntu die erste Distribution, die Support für diese Architektur erhält. Canonical, eine Firma des Ubuntu-Gründers Mark Shuttleworth, dient als Rückgrat der Ubuntu-Distribution; viele der Hauptentwickler sind direkt bei Canonical beschäftigt. Die beiden Unternehmen haben diesen Schritt bereits auf der JavaOne-Konferenz angedeutet.

Der Schritt, Ubuntu mit offiziellem Support für diese Serverarchitektur auszustatten, passt gut zu den Bestrebungen der Community, die Distribution fit für das Enterprise-Segment zu machen. Dazu gründeten die Entwickler im Dezember letzten Jahres ein eigenes Server-Team. Zudem wird Ubuntu 6.06 auf Servern fünf Jahre mit Updates versorgt werden, um die Ansprüche von großen Enterprise-Umgebungen zu erfüllen, in denen nicht alle sechs Monate die komplette Distribution aktualisiert werden kann.

"Seit einiger Zeit arbeitet eine lebhafte Community an Ubuntu für SPARC-Prozessoren. Mit unserem breiten Angebot vom Desktop bis zum Server sowie der Leistung und vielversprechenden Aussicht der CoolThreads-Server, passt der offizielle SPARC-Support perfekt zum enterprisefähigen Ubuntu 6.06 LTS", so Mark Shuttleworth. Da die OpenSPARC-T1-Architektur über die Website opensparc.net komplett einsehbar ist, konnte die Ubuntu-Community ihre Distribution schnell portieren.

Suns CoolThreads-Server mit T1-Prozessor sind ab etwa 3000 Euro zu bekommen (Sun Fire T1000). Der zusätzliche Support durch Canonical kostet ab 750 US-Dollar pro Jahr pro System. Nähere Informationen gibt es auf der Ubuntu-Website.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 2 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...
Pantheon konfigurieren (eOS)
John Smith, 16.03.2016 13:50, 0 Antworten
Hallo ins Forum, ich bin neu in der Linuxwelt und fühle mich bereits sehr wohl. Mein neues Sys...