Home / Nachrichten / Ubuntu Developer Week startet morgen

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Debian leicht gemacht
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Ubuntu Developer Week startet morgen
Ubuntu hautnah

Ubuntu Developer Week startet morgen

28.01.2013 Von Dienstag bis Donnerstag geben die Ubuntu-Entwickler im Rahmen der Ubuntu Developer Week Einblicke in ihre tägliche Arbeit. Per IRC darf ihnen dabei jeder über die Schulter schauen.

Ab morgen (vom 29.1. bis 31.1) startet das Ubuntu Projekt wieder einmal die Ubuntu Developer Week. Dabei handelt es sich um eine Reihe von Online-Seminaren, in denen interessierte Anwender fortgeschrittenes Wissen rund um Ubuntu erwerben können. Voraussetzung ist, dass die Interessierten der englischen Sprache mächtig sind, finden die Seminare doch durchgehend auf Englisch statt.

Der "Stundenplan" für die Woche steht mittlerweile online. Zu den Themen am Dienstag gehören - neben dem Einstieg in die allgemeine Ubuntu-Entwicklung - eine Vorstellung des Patch-Systems. Für Einsteiger dürfte das "One Hundred Paper Cuts"-Projekt interessant sein, das Bugs sammelt, die sich auch für neue Ubuntu-Entwickler einfach reparieren lassen. Am Mittwoch geht es dann um App-Entwicklung und den Begutachtungsprozess für diese Apps. Auch das Finden von Speicherlecks steht ebenso auf dem Stundenplan wie die Unity-Integration einer Software. Donnerstag dürfte der ARM-Track interessant sein, der unter anderem das Nexus-7-Image von Ubuntu im Detail vorstellt. Wer sich für die neue Ubuntu-One-Datenbank u1db interessiert, wird an diesem Tag auch fündig.

Die im Stundenplan angegebenen Zeiten sind UTC-Zeiten. Um an den Treffen teilzunehmen, muss man nicht zum internationalen Jet Set gehören. Es genügt, zur richtigen Zeit im IRC-Channel des Classroom (#ubuntu-classroom) zu sein. Das im Software-Center integrierte Tool Lernid bringt angehende Entwickler ohne große Umwege ans Ziel und bietet ein praktisches Interface an, um die Sessions zu besuchen.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share

Kommentare

952 Hits
Wertung: 69 Punkte (1 Stimme)

Schlecht Gut

Infos zum Autor

Kristian Kißling

Kristian Kißling

Wenn Kristian Kißling nicht gerade für die LinuxCommunity schreibt, arbeitet er als Redakteur bei der Zeitschrift EasyLinux und als Chefredakteur für den Ubuntu User. Am liebsten beschäftigt er sich mit Multimedia- und Unterhaltungssoftware im weiteren Sinne und mit neuer Open-Source-Software, die überraschende Fähigkeiten zeigt.

Zum Blog von Kristian Kißling →


Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...