Die gute Wal!

(c) ubuntu.com
(c) ubuntu.com

Ubuntu 11.04 ist fertig

Marcel Hilzinger
28.04.2011 Wie geplant hat Canonical heute die neue Version 11.04 von Ubuntu mit dem Codenamen "Natty Narwhal" zum Download freigegeben.

Zu den wichtigsten Neuerungen von Ubuntu 11.04 gehört ohne Zweifel die grafische Oberfläche "Unity", die den klassischen Gnome-Desktop ablöst. Unity beruht auf Gnome 2.32, den Wechsel zu Gnome 3.0 als Unterbau will man erst für Version 11.10 angehen. Beim Kernel setzt das neue Ubuntu auf Version 2.6.38.2 und bringt die damit verbundenen Optimierungen mit. Auch beim Init-V-Ersatz Upstart hat "Natty Narwhal" eine stark überarbeitete Version mit dabei.

Bei den mitgelieferten Programmen gibt es keine Überraschungen. LibreOffice 3.3.2 löst OpenOffice ab und Firefox ist in der aktuellen Version 4.0 vertreten. Einzig der Ersatz des etwas in die Jahre gekommenen Rhythmbox durch Banshee 2.0 geht als wirkliche Neuerung durch. Stark verbessert hat Canonical zudem auch seinen Cloud-Dienst Ubuntu One. Lesen Sie auch diesen Artikel zu sämtlichen Neuerungen der Desktop-Version von Ubuntu.

Neben Ubuntu gibt es auch neue Versionen von Kubuntu, Xubuntu und ein paar weiteren offiziellen Ubuntu-Versionen mit jeweils unterschiedlicher grafischer Oberfläche und Zielgruppe. Zu den wichtigsten Änderungen von Kubuntu, das auf KDE 4.6.2 basiert, gehört der Umstieg des Multimedia-Backends auf Gstreamer (via Phonon-Backend), wie ihn auch OpenSuse für Version 11.4 vorgenommen hat. Dadurch profitiert die KDE-Version vom gleichen Codec-Angebot wie Ubuntu selbst.

Auch bei den unterstützten Architekturen hat sich nicht viel verändert: Neben den Klassikern x86 und x86_64 setzt Canonical weiterhin einen Schwerpunkt auf ARM. Hier gibt es Images für diverse Plattformen. Als Desktop kommt dabei eine in C++ programmierte und auf Qt basierende Version von Unity zum Einsatz, die im Unterschied zur Gnome-Variante keine 3D-Beschleunigung benötigt.

Ubuntu 11.04 ist keine LTS-Version. Der Support von Canonical beträgt somit für die Desktop- und die Server-Version 18 Monate.

Download-Links:

Ähnliche Artikel

Kommentare
Blank/black Screen Fehler
K. R., Freitag, 29. April 2011 17:05:41
Ein/Ausklappen

Auf einem von 2 Rechnern läuft Ubuntu 11.04 nicht. Es geht bei der livecd nur bis zum Punkt, wo man "ausprobieren" oder "installieren" auswählen kann. Wenn man ausprobieren möchte, kommt kurze Zeit später ein schwarzer Bildschirm. STRG + alt + Fx funktioniert nicht.
Das System lief unter 10.10 einwandfrei, die Radeon GPU mit den freien Treibern im 3D Modus...

Nun will nicht mal die liveCD vernünftig laufen :-/



Bewertung: 137 Punkte bei 8 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Ubuntu 110.04
Danica Talos (unangemeldet), Donnerstag, 28. April 2011 18:15:24
Ein/Ausklappen

Die Version ist fehlerhafter als 10.04. Probleme mit Adobe Reader (der unter 10.04 ohne Probleme läuft) und anderen Programmteilen von 11.04. Für mich ist 11.04 immer noch beta!


Bewertung: 120 Punkte bei 10 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 4 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...